Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Wasserrohrbruch im Zehnthofweg: 200 Haushalte sitzen auf dem Trockenen

Von: mg
Letzte Aktualisierung:
wasserrohrbruch
Mitarbieter der Stawag beheben das Leck: Ein Wasserrohrbruch hat am Mittwoch dafür gesorgt, dass rund 200 Haushalte im Zehnthofweg auf dem Trockenen sitzen. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Zeitweise goss es am Mittwoch in Aachen wie aus Kübeln. Im Zehnthofweg aber, unweit des Berliner Rings, saßen rund 200 Haushalte viele Stunden lang auf dem Trockenen. Der Grund für den Versorgungsengpass war nach Angaben der Stawag ein Wasserrohrbruch.

Gegen 11.30 Uhr, so eine Sprecherin, sei man alarmiert worden, da große Mengen Wasser über den Gehweg sprudelte. Mitarbeiter des Energieversorgers mussten zunächst die Störstelle suchen und das Leck dann abdichten. Bis 18.45 Uhr dauerten die Arbeiten an der Versorgungsleitung laut Stawag an.

Notversorgung

Für betroffene Haushalte, die von dem Wasserrohrbruch natürlich kalt erwischt wurden, richtete die Stawag in Höhe des Hauses Zehnthofweg 31 eine Notwasserversorgung ein, eine Zapfstelle, an der sich die Anwohner mit Trinkwasser versorgen konnten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert