Walheim - Wasser marsch! Feuerwehr füllt den Teich

Wasser marsch! Feuerwehr füllt den Teich

Von: Nils Heinichen
Letzte Aktualisierung:
5539415.jpg
Mit solchen Spritzen bekämpft die Feuerwehr normalerweise Waldbrände. In Walheim wurde damit Wasser in den Teich auf dem Freizeitgelände gepumpt. Foto: Nils Heinichen

Walheim. Als Dietmar Trostorf, Harry Ebert und Michael Hamacher vor rund eineinhalb Jahren in den Freizeit- und Erholungsverein Walheim eintraten, befand sich das Gelände in einem desolaten Zustand. Inbegriffen der rund 750 Quadratmeter große Teich, der den Eingang des Geländes ziert.

„Der Teich war zugemüllt und kaputt. Der war sieben Jahre nur noch Auffangbecken für Schmutz, Steine und Äste. Wir haben uns dann an die Stadt gewandt und gefragt, was man machen könnte“, schildert der erste Vorsitzende des Vereins, Michael Hamacher. Daraufhin kandidierte er zusammen mit Harry Ebert und Dietmar Trostorf für die Vorstandsposten im Verein, um dem Gelände wieder zu altem Glanz zu verhelfen.

1000 Gäste pro Wochenende

„Wir erhielten sofort viel Unterstützung. Schließlich wird das Gelände auch von vielen Leuten genutzt, die alle daran interessiert sind, dass es hier schön und sauber ist“, erzählt Hamacher. So seien am Wochenende rund 1000 Besucher auf dem Freizeitgelände, die die drei Grillhütten, das Beachvolleyball-Feld und den großen Kinderspielplatz regelmäßig in Anspruch nehmen. „Dann haben wir massive Probleme mit den vorhandenen Parkplätzen. Wir platzen aus allen Nähten“, sehnt sich Hamacher nach einer Verbesserung der Parkmöglichkeiten. Zunächst steht allerdings die Fertigstellung des neuen Teiches im Vordergrund.

Nun wurde mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Walheim das erste Wasser in den Teich gepumpt. „Mit einer Tragkraftspritze pumpen wir das Wasser aus dem Bach in den Teich. Rund 800 Liter können wir so pro Minute in den Teich befördern“, erklärt der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Elmar Gaste­rich. „Die Pumpe setzen wir normalerweise zum Beispiel bei Waldbränden ein. Das hier ist zum einen eine gute Übung für uns und zum anderen natürlich eine gute Sache für den Verein“, so der Feuerwehrmann.

Nur dank einiger Sponsoren und Helfer konnte der Teich überhaupt erst saniert werden. Die Firma Gardena spendete dem Verein eine 1000 Quadratmeter große Kautschuk-Teichfolie zur dauerhaften Instandhaltung. Mit Hilfe der Baumaschinen der Firma Deubner konnte der Teich von Unrat befreit werden und in Stufen angelegt werden. Ohne die Unterstützung der lokalen Firmen wären die Umbaumaßnahmen nur mit rund 25 000 Euro zu meistern gewesen, einem Betrag, den der Verein nicht hätte aufbringen können. „Den Sponsoren gilt unser großer Dank“, sagt Michael Hamacher. „Ohne die Unterstützung wäre dies alles gar nicht möglich gewesen“, ergänzt er.

Wasserspielplatz geplant

Bei der Verschönerung des neuen Teichs soll es aber noch lange nicht bleiben. „Als nächstes planen wir einen Wasserspielplatz. Wir versuchen das zu machen, was es noch nirgendwo gibt“, schildert Hamacher, der zusammen mit seinen Unterstützern alles ehrenamtlich betreibt. Auch die Parkplatzsituation soll sich verbessern. Der nächste Höhepunkt steht jedoch schon am 25. Mai an. Dann steigt auf Großleinwand auch im Freizeitgelände Walheim das Champions-League-Finale zwischen Dortmund und Bayern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert