Eilendorf/Stolberg - Was wird in Eilendorf alles produziert?

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Was wird in Eilendorf alles produziert?

Von: Peter Langohr
Letzte Aktualisierung:
6360326.jpg
Sogar prächtig bestickte Kostüme für Bello und Co. wurden ausgestellt: Im Zinkhütter Hof in Stolberg präsentieren die Eilendorfer Gewerbetreibenden ihre Produkte und Dienstleistungen. Foto: Andreas Herrmann

Eilendorf/Stolberg. Die letzte große Leistungsschau der Eilendorfer Interessengemeinschaft Handel, Handwerk und Gewerbe fand 2008 statt. Da war es nach Auffassung des Vorstands um den Vorsitzenden Jörg Deutz an der Zeit, den Gewerbetreibenden in Eilendorf wieder einmal eine Plattform zu bieten, um sich zu präsentieren. Am Wochenende war es so weit, da ging im Industriemuseum Zinkhütter Hof in Stolberg die „Eilendorfer Service Meile“ über die Bühne.

Neue Form der Präsentation

Mit der Service Meile erprobte die IG eine neue Form der Präsentation, für die der Zinkhütter Hof als regionales Museum für Industrie-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte den idealen Standort bot. Und darüber hinaus von Eilendorf nur einen Katzensprung entfernt ist. Von 11 bis 20 Uhr hatten die Besucher die Gelegenheit, sich über das Angebot der ausstellenden Firmen zu informieren und dabei einen unterhaltsamen Tag zu verbringen. Auf dem Außengelände und im Inneren des Museums zeigten 25 Aussteller ihre Produkte, Dienstleistungen und Arbeitsmittel. Dabei wurde so mancher Kontakt geknüpft und so manches Geschäft getätigt oder vorbereitet.

Die beiden Organisatoren der Leistungsschau, Andreas Graf und Reiner Moeres, hatten in den letzten Wochen viel Zeit und Energie aufgewendet, um im feinen Ambiente des Zinkhütter Hofs alle Aussteller von groß bis klein in ihrer Vielfalt angemessen zu präsentieren. Dabei bezieht sich „groß bis klein“ nicht nur auf die Größe der Firmen, sondern auch auf die Ausstellungsstücke – vom tonnenschweren Kranfahrzeug mit turmhohem Ausleger bis hin zur filigranen Dampflok auf der Modellbahnanlage eines Eilendorfer Modellbahngeschäfts.

Helmuth Maaßen kündigte wie schon 2008 die Punkte des Bühnenprogramms an, wie etwa Modeschauen, Zumba-Präsentationen, die musikalischen Darbietungen des weithin bekannten Heribert-Leuchter-Trios oder – als Abschluss – den Auftritt des Party-Sängers Fino Gaston. Auch auf die jungen Besucher warteten etliche Attraktionen. Eines der Highlights war dabei ein „Spaziergang“ im Water Walking Ball, einem übergroßen Ball, in und mit dem man – ein wenig Geschick vorausgesetzt – übers Wasser laufen kann.

Auch ein Bus-Pendeldienst

Eilendorfer Bürger, die aus den verschiedensten Gründen nicht mehr mobil sind, konnten sich den ganzen Tag über von einem Bus-Pendeldienst zum Zinkhütter Hof und zurück fahren lassen. Im Resümee zeigten sich die Macher der Leistungsschau zufrieden mit der Resonanz und betonten, dass es bemerkenswert gewesen sei, dass trotz des Wetters und vieler anderer Veranstaltungen im Stadtgebiet so viele Eilendorfer den Weg in den Zinkhütter Hof fanden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert