„Warmer-Pulli-Tag“ in Kitas und Schulen

Von: Martina Stöhr
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ein „Warmer-Pulli-Tag“ soll am Freitag, 21. Februar, in Kitas und Schulen stattfinden. Die Einrichtungen sind aufgerufen, an diesem Tag die Raumtemperatur in ihren Gebäuden um ein Grad zu senken und so für eine Energieeinsparung von sechs Prozent zu sorgen.

„Die preiswerteste Energie ist die, die man gar nicht braucht“, meint Umweltdezernentin Gisela Nacken und wirbt so für den Aktionstag. Der könne deutlich machen, wie viel Einfluss die Nutzer auf den Energieverbrauch hätten.

Die Schulen können ihren Verbrauch anschließend über das E-View-System der Stadt kontrollieren. Dabei wird alle 15 Minuten der Wasser- und Energieverbrauch der städtischen Gebäude dargestellt. Laut Ulrike Leidinger, Teamleitung des Energiemanagements der Stadt, ist dieses System so erfolgreich, dass es bereits 2012 bei einem kommunalen Wettbewerb ausgezeichnet wurde. Mit dem Preisgeld von 40.000 Euro wurden Hausmeister geschult und Unterrichtsmaterialien erstellt.

Am Freitag um 10 Uhr sind alle Lehrer, die mit dem Thema Energiemonitoring zu tun haben, in die Aula des Couven-Gymnasiums, Lütticher Straße 111, eingeladen, um sich mit dem neuen Material vertraut zu machen. „Das Unterrichtsmaterial wurde entsprechend der verschiedenen Schultypen und Altersgruppen entwickelt“, sagt Katja Hummert von der Wertsicht GmbH.

Dabei lernt etwa ein Grundschüler, die Stromverbraucher in seinem Klassenzimmer zu erkennen, ein Schüler der Mittelstufe kann mit Hilfe der Arbeitsblätter einen Heizkostenrechner entwickeln und Oberstufenschüler können den Energieverbrauch ihrer Schule mit globalen Zusammenhängen vergleichen.

Zwölf Schulen haben ihre Zusage für den „Warmer-Pulli-Tag“ gegeben. „Es wäre schön, wenn im nächsten Jahr dann schon 30 Schulen mit von der Partie wären, meint Martin Lammbertz, Gebäudemanagement der Stadt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert