alemannia logo frei Teaser Freisteller

Vital Messe: Der Sport rückt mehr in den Mittelpunkt

Von: Martina Stöhr
Letzte Aktualisierung:
8459191.jpg
Werben für die Vital Messe: Ellen Klinger (Eurogress), Daniel Gier (MedAix), Kristina Wulf (Eurogress) und Jörg Spölgen (Barmer, v.l.). Foto: Harald Krömer

Aachen. Die Vital Messe im Euro–gress präsentiert sich in diesem Jahr mit einem neuen Angebot. „Wir sind dabei, die Veranstaltung von einer Seniorenmesse zur Sportmesse weiterzuentwickeln“, sagt Kristina Wulf, Geschäftsführerin des Eurogress Aachen. Die Angebote speziell für Senioren kämen dabei aber nicht zu kurz.

Laut Wulf bietet die Messe am 6. und 7. September jeweils von 11 bis 18 Uhr diesmal vier Bausteine. Neben den 70 Ausstellern aus den Bereichen Gesundheit, Wellness und Sport gibt es wie gewohnt ein Rahmenprogramm mit vielen Informationen. Darüber hinaus gibt es jede Menge Mitmachkurse, die dem Besucher verschiedene Sportarten näher bringen sollen. Und auf einer Aktionsfläche werden sich elf Vereine präsentieren.

Ein großes Thema wird Boxen sein. Der Olympiasieger Thorsten May lädt am Sonntag, 7. September, um 12 Uhr zum Mitmachen ein. An einer interaktiven Trainingstafel können die Besucher testen, wie flink und fit sie sind. Außerdem demonstriert May um 15.45 Uhr gemeinsam mit dem Publikum die tänzerischen Basiskombinationen, mit denen Muhammad Ali früher seine Gegner verblüffte.

Neben dem Boxen sind viele weitere Sportarten vertreten. „Vom Basketball über Tai Chi bis Tischtennis ist alles dabei“, meint Ellen Klinger, Projektleiterin Vitalmesse. Einige Alemannen werden sich an einer Fußballwand präsentieren. Auch die Bundesliga-Volleyballerinnen sind vor Ort.

Zahlreiche Sportaufführungen, Danceshows und Aktionen laden die ganze Familie zum Mitmachen ein. Während der zwei Messetage finden zahlreiche Aktionen und Workshops statt, von Zumba-Fitness über Breakdance, Yoga und „Gelassenheit entwickeln“ bis hin zu Line-Dance. Der Zuschauer entscheidet selbst, ob er nur zuschaut oder mitmachen will.

Rücken- und Herz-Kreislauf-Beschwerden sind nach wie vor die großen Themen im Gesundheitsbereich, sagt MedAix“-Geschäftsführer Daniel Gier. Daneben spiele aber auch Diabetes eine immer größere Rolle. In jedem Fall seien Sport und Bewegung ein wichtiger Bestandteil der Vorsorge.

Die zentrale Frage sei, wie der einzelne sportliche Angebote ins Leben integrieren könne. Auch in diesem Sinne soll die „Vital“ jede Menge Anregungen geben. Gesundheit und Prävention sind Themen, die hier nach wie vor einen großen Stellenwert haben.

Das Spektrum der medizinischen Fachvorträge reicht von orthopädischen Themen über Venenerkrankungen bis hin zur Krebsvorsorge. Im Anschluss an die Vorträge bieten die teilnehmenden Mediziner die Möglichkeit zu individuellen Beratungsgesprächen.

Beim interaktiven Vital-Check können die Besucher ihre Gesundheit prüfen. Sinnesparcours, Spieleinheiten, Hörtest, Geschicklichkeits- oder Fitnesstest laden ein, sich selbst auf die Probe zu stellen. Wer bei den am Vital-Check teilnehmenden Ausstellern eifrig „Vitalpunkte“ sammelt, hat die Chance an einer Verlosung teilzunehmen. Und wer mit Bus, Bahn oder Fahrrad kommt, ist fein raus. Dafür gibt es nämlich schon einen Umwelt-Vital-Punkt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert