Aachen - Viele Gäste beim Fastenbrechen in der Yunus-Emre-Moschee

AN App

Viele Gäste beim Fastenbrechen in der Yunus-Emre-Moschee

Von: dd
Letzte Aktualisierung:
8115314.jpg
Am Montagabend fand in der Yunus-Emre-Moscheezum das Fastenbrechen statt.

Aachen. Einmal während der einmonatigen strengen Fastenzeit, dem Ramadan, laden die Verantwortlichen der Yunus-Emre-Moschee zum Iftar, dem Fastenbrechen, ein. Denn sobald die Sonne untergegangen ist, dürfen Muslime während der Fastenzeit auch wieder trinken und essen, was ihnen – wie das Rauchen auch – von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang untersagt ist.

Am Montagabend luden Gemeindevorsitzender Abdurrahman Kol, sein Vorstand und Imam Mustafa Necate-Baris Oberbürgermeister Marcel Philipp und Vertreter der Ratsfraktionen zum Mahl ein. Imam Necate-Baris sprach ein Gebet, dem ein kurzes Gebet vom evangelischen Pfarrer Hans-Christian Johnsen folgte. Dann, gegen 22 Uhr, wurde aufgetischt.

Im Rahmen der Feier bedankte sich Abdurrahman Kol für das Erscheinen der vielen Gäste, OB Marcel Philipp erwidert die Dankesworte, und der türkische Generalkonsul aus Köln, Mustafa Kemal-Basa hielt eine kurze Ansprache auf Türkisch. Etwa eine Stunde dauerte das Mahl. Bevor die Feierlichkeiten begannen, hatten die Besucher die Möglichkeit, die noch nicht fertige Moschee zu besichtigen.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert