Versuchter schwerer Raub: Polizei nimmt Jugendlichen fest

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. In der Nacht zum Dienstag haben um kurz nach Mitternacht zwei teilweise vermummte Männer einen Kiosk am Karlsgraben gestürmt und das Pächterehepaar bedroht.

Zum Tatzeitpunkt waren der 72-jährige Pächter und seine 61 Jahre alte Frau alleine im Kiosk.

Der erste Räuber ging zielstrebig auf die 61-Jährige zu und hielt ihr eine dunkle Faustfeuerwaffe an den Kopf. Dabei schrie er die beiden Opfer laut an und forderte Geld. Zeitgleich hielt der zweite Räuber die Eingangstür des Geschäfts zur schnellen Flucht auf.

Nachdem sich der 72 Jahre alte Mann weigerte, die Kasse zu öffnen, ergriffen beide Räuber ohne Beute die Flucht zu Fuß über die Lochnerstraße in Richtung Westpark. Die Tatopfer blieben glücklicherweise unverletzt.

Die beiden Räuber wurden bei ihrer von Zeugen beobachtet. Da die Täterbeschreibung sehr genau war, führte sie im Zug der sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei zum Erfolg.

Der Täter, der die Waffe geführt hatte, konnte festgenommen werden. Es handelt sich um einen 16 Jahre alten Jugendlichen aus Aachen. Die Tatwaffe hatte er nicht mehr bei sich.

Flüchtig ist noch der zweite Räuber, der wie folgt beschrieben
wird: Westeuropäisches Erscheinungsbild, männlich, etwa 1,85 Meter groß, korpulente Statur. Zur Tatzeit trug er eine Mütze, eine helle braun/beigefarbene Jacke und eine Brille.

Die Kriminalpolizei Aachen bittet die Bevölkerung um Mithilfe.
Hinweise werden bei jeder Polizeidienststelle, unter der Rufnummer 0241/9577-31301 oder - außerhalb der Bürozeiten - 0241/9577-34210 entgegengenommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert