Radarfallen Blitzen Freisteller

Verkaufsoffene Sonntage: Der 1. Mai ist vom Tisch

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Beim Aachener Einzelhandelsverband geht man davon aus, dass die jetzt präsentierte Liste der verkaufsoffenen Sonntage 2011 auf die nötige Gegenliebe im Stadtrat stößt. Zwei Aufregertermine, der 1. Mai in Burtscheid und der 2. Oktober in der Innenstadt , sind gestrichen worden, was das Wohlwollen der Politiker befördern könnte.

Insgesamt 14 Termine, verteilt über die Stadtbezirke, sind jetzt zur Abstimmung vorgelegt worden, die möglicherweise schon in der Sitzung am 26. Januar erfolgt.

Im vergangenen Jahr hatte es massiven Ärger mit den verkaufsoffenen Sonntagen gegeben; zum ersten Mal hatte sich eine fraktionsübergreifende Mehrheit gegen die Vorschläge des Einzelhandels gestellt und die Liste abgeschmettert. Erst nachdem es im zweiten Anlauf zu Nachbesserungen gekommen war, ließ der Rat das Werk passieren.

Auch diesmal hatte es vernehmliches Murren gegeben, als die Liste für 2011 publik wurde. Vor allem der Umstand, dass der Maifeiertag in Burtscheid verkaufsoffen gestaltet werden wollte, hatte keine Begeisterung im Gefolge; die Gewerkschaft Verdi drohte gar mit handfesten Protesten. Das ist jetzt vom Tisch.

Die neue Liste sieht folgende Termine vor (mit Öffnungszeiten von 13 bis 18 Uhr):

Brand: 3. April (Frühlingsanfang), 23. Oktober (Kirmes), 4. Dezember (Nikolaus). Burtscheid: 3. April (Frühlingsfest), 21. August (Bänkeltage), 4. Dezember (Weihnachtsmarkt Marienhospital). Eilendorf: 29. Mai (Frühjahrskirmes), 23. Oktober (Herbstkirmes). Haaren: 27. November (Adventsmarkt). Innenstadt: 3. April, 4. September (Kunsthandwerkermarkt), 6. November (Start in die Vorweihnachtszeit), 4. Dezember. Walheim: 2. Oktober (Erntedankfest).

Manfred Piana, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbands, sagte, dass die neue Liste Ausdruck von „Verhandlungsbereitschaft und Kompromissfähigkeit” sei, und er gehe davon aus, dass der Rat solches Entgegenkommen honorieren werde.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert