Verein ist die erste Wahl

Von: gei
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die weitere Zukunft der Musikbunker Goffartstraße und Junkerstraße wurde am Montag von Vertretern der Stadt, des Vereins Musikbunker und der Bundesimmobilienagentur Bima erörtert. Letztere will die beiden Bunker bekanntlich verkaufen.

Wie Hans Poth, Pressesprecher der Stadt, auf Anfrage mitteilt, habe die Bima deutlich gemacht, dass sie die Bunker bevorzugt dem Verein anbieten wolle und kein Interesse an einem Verkauf an private Investoren habe. Vieles deute nun auf „einvernehmliche Gespräche“ hin, da auch der Musikbunker-Verein an einem Erwerb interessiert ist. Wertgutachten seien noch nicht erstellt, somit ist weiter offen, was die beiden Weltkriegsrelikte eigentlich kosten sollen.

Der Verein stellt in den Bunkern zahlreichen Bands Proberäume zur Verfügung. Auch Konzerte und Partys werden gefeiert, wegen einer Klage derzeit allerdings im kleineren Rahmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert