Aachen - Vera Blazeks Begeisterung hat viele angesteckt

Star Wars Alden Ehrenreich Solo Freisteller Kino

Vera Blazeks Begeisterung hat viele angesteckt

Von: Margot Gasper
Letzte Aktualisierung:
5336070.jpg
Hohe Auszeichnung für Vera Blazek: Der tschechische Botschafter Rudolf Jindrák (Mitte) überreichte ihr im Beisein von Oberbürgermeister Marcel Philipp die Medaille „Artis Bohemiae Amicis“. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Es ist die höchste Auszeichnung, die der tschechische Staat im kulturellen Bereich zu vergeben hat: Vera Blazek ist mit der Medaille „Artis Bohemiae Amicis“ (etwa: den Freunden der tschechischen Kunst) geehrt worden. Der Botschafter der Tschechischen Republik, Rudolf Jindrák, überreichte die Auszeichnung am Freitag im Beisein von Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp im Weißen Saal des Rathauses.

Viele Freunde und Weggefährten waren gekommen, um eine Frau zu würdigen, der die kulturellen Beziehungen zwischen Aachen und Prag, zwischen Deutschland und Tschechien, ein Herzensanliegen sind. „Heute ehren wir die unschätzbare Arbeit von Vera Blazek“, betonte der Botschafter in seiner Laudatio.

Bereits 1993 verließ Vera Blazek, Jahrgang 1946, die damalige Tschechoslowakei und siedelte nach Deutschland über. Aachen wurde ihre neue Heimat. An der Pädagogischen Hochschule studierte sie Kunst- und Textilgestaltung. Sie gibt Sprachunterricht und arbeitet als Übersetzerin. Mit Akribie spürt Vera Blazek den Spuren böhmischer Kultur nach. In zahlreichen Publikationen zeigt sie die Verbindungen von Aachen und Prag auf. Vera Blazek ist Initiatorin, Mitbegründerin und Vorsitzende des Kulturvereins Aachen-Prag, der diese Woche sein 15-jähriges Bestehen feierte. Seit 2010 verleiht der Verein den Kulturpreis Karl IV.

Blazek ist auch Mitbegründerin und Ehrenvorsitzende des Schwestervereins „Kulturní spolek Praha-Cáchy“ in Prag.

„Wir sind stolz auf Sie“

Mit Vorlesungen, Konferenzen, Reisen und vielfältigen Begegnungen engagiere sich Vera Blazek für die freundschaftlichen Beziehungen zwischen der Tschechischen Republik und Deutschland und den kulturellen Austausch beider Länder, betonte Rudolf Jindrák.

„Wir sind stolz auf Sie“, rief Oberbürgermeister Marcel Philipp der Geehrten zu. Bei vielen Gelegenheiten habe er den „ansteckenden Enthusiasmus“ von Vera Blazek kennenlernen dürfen: „Sie schaffen es, viele Mitstreiter an Ihre Seite zu holen.“

Europaabgeordnete Sabine Verheyen ließ ein Grußwort an Vera Blazek und den Kulturverein übermitteln: „Sie alle helfen mit, das unser Europa noch enger zusammenwächst.“

Aus der Stadt Kladno, 25 Kilometer nordwestlich von Prag, war Oberbürgermeister Dan Jiránek angereist, um die freundschaftlichen Kontakte nach Aachen zu würdigen: Vera Blazek habe auch diese Beziehungen zu einer Herzenssache gemacht.

Die Frau, der all diese lobenden Worte galten, zeigte sich tief berührt. „Meine Freude ist wirklich groß“, versicherte Vera Blazek. „Es bedeutet mir viel, von dem Land ausgezeichnet zu werden, das meine erste Heimat war.“ Eine ebenso große Ehre sei es, in ihrer zweiten Heimat Aachen und „an diesem besonderen Ort“ ausgezeichnet zu werden. Immerhin sind unter den 51 Kaisern und Königen, die die Fassade des historischen Rathauses zieren, 17 böhmische Könige. Auch zu diesem Thema gibt es sehr kenntnisreiches Ausführungen von Vera Blazek.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert