Sing Kino Freisteller

Väter aus Schlich lassen „Jumpers” keine Chance

Von: Thomas Fuchs
Letzte Aktualisierung:
torreich_bu
Der Kameramann hat alles im Bild und Schütze Kalle Ernst alles im Griff: Für die Väter der C-Jugend von Viktoria Schlich holt er zehn Punkte und sichert sich und seinem Team den Tagessieg. Foto: Dagmar Meyer

Aachen. Ähnlich wie die Partie der Alemannia gegen den 1. FC Nürnberg war auch „Torreich”, das Halbzeitspiel von „Nachrichten” und Bitburger Pils, ein ungleiches Duell.

Hatten auf der einen Seite die Franken gegen die im Rausch spielenden Schwarz-Gelben nichts entgegen zu setzen, so hatte in der Pause der Fan-Club „Tivoli-Jumpers” keine Chance gegen die Väter der C-Jugend von Viktoria Schlich.

Gut organisiert

Die Väter mussten vorlegen, und als Schütze versuchte sich Kalle Ernst, der bei den Schlichern auch als Jugendtrainer fungiert. Gut organisiert legten seine Kollegen Klaus Grah, Helmut Breuer, Bernd Schönberger und Alfred Hannes auf, so dass Kalle konzentriert auf „sein” Loch oben zielen konnte. Mit drei Treffern oben und einem unten schrammte Kalle Ernst mit zehn Punkten ganz knapp am Saisonrekord von elf Punkten vorbei. „Ärgerlich, einer mehr oben war doch drin”, haderte der Schütze anschließend ein wenig mit sich selbst, um dann die Konkurrenz zu beobachten.

Für die „Tivoli Jumpers”, ein Fan-Club der seit 2007 besteht, trat Jacob Adler als Schütze an den Elfmeterpunkt. Früher war der Alemannia-Fan in der Kreisliga C für den JSC Aachen aktiv, heute unterstützt er die Alemannia lautstark aus dem S-Block. Gleich den ersten Schuss versenkte Jacob in einem Loch unten, doch das war´s.

Ob er mit dem rechten oder linken Fuß auf die riesige Torwand vor dem Würselener Wall zielte, es blieb bei dem einen Punkt für die Jumpers, die auf ihre Fahne ein Kängeruh abgebildet haben, große Sprünge waren an diesem Nachmittag aber nicht möglich.

In Schlich freuen sich die Väter der C-Jugend über 30 Liter Bitburger Pils und Freikarten für das nächste Alemannia-Heimspiel am 2. März gegen den MSV Duisburg.

Insgesamt noch sieben Mal wird „Torreich”, das Halbzeitspiel von „Nachrichten” und Bitburger Pils auf dem alten Tivoli ausgetragen. Wir suchen für das große Finale in der Halbzeitpause des letzten Saisonspiels am Sonntag, 24. Mai, gegen den FC Augsburg noch zwei Teams, die sich zutrauen, auf der Zielgeraden den Saisonrekord noch zu knacken. Bewerbungen bitte unter der E-Mail-Adresse marketing@zeitungsverlag-aachen.de oder aber unter 0241/5101426.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert