Radarfallen Blitzen Freisteller

Überfall auf Pax-Bank: Belohnung für Hinweise

Von: red
Letzte Aktualisierung:
000002975249baa7_2014_11_19pol0007.JPG
Bei der Suche nach den Räubern, die am Mittwoch die Pax-Bank in Aachen überfallen haben, hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

Aachen. Bei der Suche nach den Räubern, die am Mittwoch die Pax-Bank in Aachen überfallen haben, hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt. Diese wird gezahlt für Hinweise, die zur Ergreifung der mutmaßlichen Täter führen.

Vier bis sechs dunkel gekleidete  und mit Perücken und Sonnenbrillen maskierte Täter waren am Mittwochmorgen vor der Öffnungszeit in die Bank am Löhergraben gedrungen. Dort hatten sie die Angestellten gefesselt, mit mindestens einer Waffe bedroht und Bargeld erbeutet. Mit dem Geld flüchteten die Räuber - unter ihnen eine Frau - zu Fuß.

Ein Täter hatte dabei Kleidungsstücke weggeworfen oder verloren. Die Polizei forderte deshalb speziell ausgebildete Spürhunde an. Diesen gelang es tatsächlich, die Fährte der Räuber aufzunehmen, die demnach in Richtung des Aachener Marktes geflüchtet waren. Dort verlor sich jedoch die Spur.

Die Ermittler suchen Zeugen, die Angaben zu dem Überfall machen können oder die Personen im Bereich der Bank gesehen haben oder aber Angaben zur Identität der Personen machen können.

Hinweise, die auf Wunsch vertraulich behandelt werden, nehmen das Polizeipräsidium Aachen unter der Rufnummer 0241-9577-31301 (oder 9577-0) und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert