alemannia logo frei Teaser Freisteller

Totschlag in der Gartenstraße: Angeklagte auf freiem Fuß

Von: wos
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Im Prozess gegen drei junge Männer wegen Totschlags an einem 42-Jährigen in einem Mietshaus an der Gartenstraße entließ das Aachener Schwurgericht jetzt auf Antrag der Staatsanwaltschaft zwei weitere Angeklagte aus der Haft.

Vor zwei Wochen hatte die Kammer unter Vorsitz von Richter Gerd Nohl bereits einen der drei Angeklagten, den 28-jährigen Markus J., wegen mangelnden Tatverdachts aus der Untersuchungshaft entlassen.

Den drei Angeklagten wird vorgeworfen, in der Nacht zum 16. Juli bei einem Streit in dem heruntergekommenen Mehrfamilienhaus am Westpark den Bekannten eines Bewohners mit Schlägen und brutalen Tritten auf den Kopf so schwer verletzt zu haben, dass er ins Koma fiel und nicht wieder aufwachte.

Nachdem Markus J. glaubhaft machen konnte, mit dem direkten Tatgeschehen nichts zu tun zu haben, wird die Beweislage gegen die beiden weiteren mutmaßlichen Täter Alexander J. und David C. anscheinend dünner. Das liegt nicht zuletzt daran, weil sich Zeugenaussagen in dem bereits zehn Verhandlungstage andauernden Prozess des Öfteren widersprechen, auch sollen Zeugen unter Druck gesetzt worden sein, allerdings nicht von der Anklageseite. Der Tatvorwurf reduziere sich inzwischen, so Gerichtssprecher Georg Winkel, auf eine „Beteiligung an einer Schlägerei”.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert