Tolle Atmosphäre auch am neuen Standort

Von: Heike Nelsen-Minkenberg
Letzte Aktualisierung:
5974906.jpg
Der französische Kinohit „Zielmlich beste Freunde“ von 2011 macht den Auftakt zum Open Air Kino zugunsten des Rotary-Clubs, das in diesem Jahr im Kapuziner Karree stattfindet. Foto: Ralf Roeger
5974908.jpg
Kinobetreiber Leo Stürtz und die Präsidentin des Rotary-Clubs, Traude Kikult-Stamm, präsentieren das Programm des Open Air Kinos.

Aachen. Der Sommer in der Stadt ist seit Donnerstagabend um eine Attraktion reicher: Um 20.30 Uhr startete das Open Air Kino im Kapuziner Karree in die neue Saison. Obwohl der Vorverkauf zunächst zögerlich anlief, waren zum Filmbeginn fast alle der über 1000 Stühle besetzt. Jetzt schnell noch ein Bier oder einen Cocktail geholt, einen guten Platz gesucht, Vorhang auf, der Film kann beginnen.

Bereits zum zweiten Mal wird das Sommerkino vom Rotary Club Aachen Nordkreis veranstaltet, gemeinsam mit dem Cineplex und gesponsert von verschiedenen Aachener Firmen. Nach der Premiere im vergangenen Jahr im Tivoli, werden die Filme nun im Kapuziner Karree gezeigt. Und zwar für einen guten Zweck: Der gesamte Erlös kommt dem Hilfswerk unserer Zeitung „Menschen helfen Menschen“ und anderen Hilfsprojekten des Rotary Clubs zugute.

Zu diesem Crossover aus Spaß und Wohltätigkeit passte die Auswahl des Premierenfilms perfekt: „Ziemlich beste Freunde“, Eric Toledanos und Olivier Nakaches Kinoknüller von 2011. Der Film erzählt die Reibungen und die wachsende Freundschaft zwischen einem Querschnittgelähmten und seinem erst unwilligen Betreuer so lustig und gleichzeitig so bewegend, dass das Publikum gar nicht anders konnte, als mitzugehen – und am Ende sogar spontan zu applaudieren.

Die langsam hereinbrechende Nacht und der tolle Sternenhimmel sorgten für eine grandiose Atmosphäre. Zum Kinogenuss trug aber auch die erstklassige Bild- und Tonqualität bei – und natürlich auch die Gastronomie, mit breitem Getränkeangebot und Burgerbude. Nur das Mitbringen eigener Verpflegung ist nicht erwünscht. Dafür lagen aber auf jedem Platz noch ein paar Aktionsflugblätter: Gutscheine und ein Preisausschreiben. Jeden Abend verlost einer der Hauptsponsoren ein Handy oder ein Tablet, das der Gewinner nach der Vorstellung sofort mit nach Hause nehmen kann.

James Bond macht das Licht aus

Zehn Tage lang wartet jetzt im Kapuziner Karree täglich ein neuer Blockbuster auf das Publikum – bis James Bond am 12. August das Licht ausmacht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert