Radarfallen Blitzen Freisteller

Thomas und Alexander sind stolz auf ihren riesigen Pilzfund

Von: mei
Letzte Aktualisierung:
Riesen-Bovist
Der Riesenbovist schmeckte paniert und gebraten sehr gut. Foto: AN/privat

Aachen. Stolz auf ihren Pilzfund sind die beiden Entdecker dieses Riesenbovisten, den Thomas (links, 13 Jahre) und Alexander Frank (sieben Jahre) am Sonntag an einem Waldrand in Brand gefunden haben.

Auf ihrem Heimweg nach dem Kicken auf dem Sportplatz waren den beiden etwa 100 Meter weiter auf einem Wiesenstück weiße Flecken aufgefallen, die sie neugierig machten.

Bei näherem Hinsehen entpuppten sich diese als insgesamt drei Riesenbovisten, von denen zwei schon stark abgefressen waren. Sofort bestellten die beiden ihren Vater Christian Frank, der sich mit Pilzen gut auskennt, samt Auto zu der Fundstelle und verluden schließlich die große Beute bestehend aus dem unbeschädigten Exemplar.

Der drei Kilo schwere Bovist mit einem Durchmesser von sage und schreibe 38 Zentimetern wurde in den beiden darauffolgenden Tagen begeistert verspeist. In Scheiben geschnitten, paniert und gebraten wurde der Fund der beiden Jungs für die ganze Familie zu einem großen Genuss.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert