Freizeittipps Freisteller

Theater K: Dialog der Künste in Eupen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Thematisch eng verknüpft mit der aktuellen Ausstellung „Ressentiment – Kulturen des Dissens“ gestaltet das Theater K einen theatralen Rundgang durch das IKOB – Museum für zeitgenössische Kunst im belgischen Eupen.

Inspiriert von den bildnerischen Positionen werden zwischen Skulpturen, Bildern und Installationen der 17 internationalen Künstler Texte, Szenen, Tanz, Musik und Lieder präsentiert: ein tanzender US-Präsident, kritische Selbstspiegelung im Pranger, dickbäuchige Zauberkünstler, der blinde Seher Pandarus, graue Bürokratie und die farbige Palette des Protestes.

Das Motiv des „Ressentiment“ wird in diesem Dialog zwischen den Künsten aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet: philosophisch, abstrakt, realpolitisch, aber auch humorvoll, anrührend oder aufrüttelnd.

Es treten auf Mona Creutzer, Annette Schmidt, Jochen Deuticke (Schauspiel), Simone el Mellouki Riffi (Tanz) und Regina Pastuszyk (Klarinetten).

Aufführungen sind am heutigen Samstag, 22. April, 19 Uhr, und am Sonntag, 23. April, 17 Uhr, im IKOB, Rotenberg 12, Eupen. Karten kosten 15 Euro, 10 Euro ermäßigt, 6,50 Euro mit Aachen Pass.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert