Brand - Theater Brand: Wilma Gier führt jetzt Regie

Theater Brand: Wilma Gier führt jetzt Regie

Von: Lee Beck
Letzte Aktualisierung:
5455249.jpg
Neue Vorsitzende der Theaterfreunde Brand: Wilma Gier hat neue Pläne. Am 11. Mai lädt sie von 14 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür ins Theater Brand ein. Foto: Heike Lachmann

Brand. Das Theater in Brand, klein aber fein, steht vor einer großen Veränderung. Der gesamte Vorstand der Theaterfreunde ist zurückgetreten, nun hat Wilma Gier als neue erste Vorsitzende Platz auf dem Regiesessel genommen, um das Theater in eine neue Saison zu führen.

Der ehemalige Vorsitzende Patrick Gier trat aus Zeitgründen zurück, sein Stellvertreter David Gaiser, ein gelernter Schauspieler, versucht nun sein Glück in Berlin. Die ehemalige Kassiererin Nina Krespach trat ebenfalls aus Zeitgründen zurück. „Sie hatten das Theater neu erschaffen“, sagt Wilma Gier.

Improvisationsworkshop

Aber auch Gier hat jede Menge neue Pläne. Ihre Stellvertreterin wird die 25-jährige Lina Wirtz, und die Aufgabe des Kassenwartes wird Reinhold Meinecke übernehmen. „Lina Wirtz soll sozusagen das Bindeglied zu den Kindern und Jugendlichen werden“, erklärt Gier. Ihr persönlich liegt es am Herzen, dass es mit großem Engagement weitergeht. „Wir wollen die 110-Jährige Tradition wahren, aber auch gleichzeitig das Theater moderner gestalten und für junge Menschen attraktiv machen“, so Gier.

Ein erster Schritt in dieser Richtung ist bereits getan: „Der Improvisationsworkshop hat schon sehr großen Zuspruch gefunden“, berichtet Gier. Besonders schön anzusehen sei gewesen, dass die Teilnehmer zwischen 13 und 53 Jahren innerhalb kurzer Zeit zusammengewachsen seien.

Weitere Workshops stehen noch auf dem Programm „Die Arbeit soll zusammenführen und zusammenbinden“, so Gier. Gesucht für jegliche Produktionen werden noch Leute für die Bühne, die Technik und insbesondere Menschen die gerne Kostüme schneidern.

Außerdem hat der neue Vorstand auch eine Kindergruppe ins Leben gerufen. „Sie trifft sich immer Freitags“, erläutert Gier

Am Samstag, 11. Mai wird es anlässlich des 110-jährigen Bestehens der Theaterfreunde einen großen Tag der offenen Tür geben. Von 14 bis 18 Uhr gibt es Aktivitäten rund ums Theater für groß und klein. Auf dem Programm stehen unter anderem Loriot-Sketche, ein Potpourri aus den erfolgreichsten Produktionen und „Dinner for One“ auf Deutsch.

Weiter geht es am Sonntag, 26. Mai, um 20 Uhr mit Hubert vom Venn und seinem Soloprogramm. Auf das Stück „Ehrensache“ der Nachwuchsschauspieler freut sich Wilma Gier besonders: „Es ist die erste große Herausforderung für sie.“ Die Premiere ist am Freitag, 5. Juli um 19.30. Weitere Aufführungen sind am Samstag, 6. Juli, Sonntag, 7. Juli und am 13. und 14. Juli. Im September steht die Komödie „Theater, Theater“ an und im Oktober gastiert Jupp Hammerschmid.

„Besonders hervorheben möchte ich aber auch unser Familienstück“, sagt Wilma Gier, es ist eine Art Herzstück des Theaters. Aufgeführt wird es im Winter, Titel: „Räuber Hotzenplotz.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert