Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Taubengasse: Spielplatz soll endlich Glanz kriegen

Von: mas
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Seit etwa zweieinhalb Jahren warten die Anwohner der Taubengasse in Forst darauf, dass der Spielplatz in ihrer Nachbarschaft auf Vordermann gebracht wird.

Die Bezirksvertretung Mitte fasste bereits 2007 den Beschluss, den Spielplatz an der bisherigen Stelle zu belassen, auch wenn das benachbarte Altenheim das Grundstück eventuell für eine Erweiterung benötigen könnte.

Daraufhin hatten Eltern und Kinder gemeinsam mit der Verwaltung über eine Umgestaltung des Spielplatzes nachgedacht. Auch die notwendigen finanziellen Mittel wurden ihnen in Aussicht gestellt. Doch seitdem hat sich nichts mehr getan: Bis heute warten die Anwohner der Taubengasse darauf, dass ihr Spielplatz mit neuen Spielgeräten aufgepeppt wird.

„Zweieinhalb Jahre sind Wartezeit genug”, meinte jetzt Hilde Scheidt (Grüne) im Kinder- und Jugendausschuss. Der Spielplatz sollte ihrer Meinung nach in der Prioritätenliste ganz oben stehen. Martin Künzer (SPD) dagegen hatte Bedenken und brachte noch einmal die Standortfrage ins Spiel. Solange nicht geklärt sei, ob das benachbarte Altenheim das Grundstück des Spielplatzes nicht doch noch für eine Erweiterung haben wolle, könne auch kein Beschluss gefasst werden.

Doch damit wollte sich die Mehrheit des Ausschusses nicht zufrieden geben. „Es gibt keinen Alternativstandort für den Spielplatz”, stellte Ruth Wilms fest. „Wir müssen uns heute klar äußern und die Bezirksvertretung Mitte auffordern, die Mittel, die zur Verfügung standen, wieder einzubringen”, forderte sie.

Bürgerinitiative

Damit sprach sie den Anwohner der Taubengasse aus dem Herzen. Die haben eine Bürgerinitiative gegründet, um ihre Interessen zu vertreten, und machten sich in der Bürgerfragestunde des Jugendausschusses noch einmal für ihren Spielplatz stark. Mit Erfolg wie es scheint. Gegen die Stimmen der SPD beschloss der Ausschuss, sich für die baldige Neugestaltung des Spielplatzes einzusetzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert