Taschendiebe haben Hochkonjunktur

Letzte Aktualisierung:
9045054.jpg
Handtasche auf, Portemonnaie weg: Die Bundespolizei warnt vor Langfingern. Foto: Stock/McPhoto

Aachen. Gerade zur Vorweihnachtszeit, wenn Weihnachtsmarktbesucher mit der Bahn anreisen und sich die Menschenmassen durch die Bahnhöfe drängen, haben Taschendiebe Hochkonjunktur. Daher werden am Donnerstag, 11. Dezember, in der Zeit von 11 bis 15 Uhr Beamte der Bundespolizeiinspektion Aachen am Hauptbahnhof gezielt Reisende vor den Tricks der Langfinger warnen.

Im Gedränge werden Reisende oft Opfer von Taschendieben, die Geldbörsen, Papiere und Wertgegenstände entwenden. Die Langfinger agieren zumeist in kleineren Gruppen und gehen dabei arbeitsteilig vor. Einer lenkt das Opfer ab, ein weiterer stiehlt die Geldbörse und gibt sie an einen Dritten weiter, der schnell mit dem Diebesgut in der Menschenmasse verschwindet.

Die Bundespolizei empfiehlt vor allem beim Betreten und Verlassen von Zügen: Jeder soll Geld, Papiere und Zahlungskarten in verschiedenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper mitführen, um einen direkten Zugriff zu verhindern. Die Handtasche soll stets verschlossen und mit der Verschlussseite zum Körper unter dem Arm getragen werden. Insbesondere im Gedränge beim Einsteigen oder Aussteigen sollen Fahrgäste besonders achtsam sein.

Sollte eine Tasche mit Scheckkarten trotz allem abhanden kommen, können die Betroffenen die Karten unter der bundesweit geschalteten Rufnummer 116116 sperren lassen.

Die Bundespolizei ist im Bundesgebiet stets unter der Hotline 0800/6888000 und an den Hauptbahnhöfen zu erreichen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert