Talstraße: Die Mieter sollen ausziehen

Von: mg
Letzte Aktualisierung:

Aachen. In der Talstraße 2 soll neben dem Jugendzentrum künftig nur noch die Jugendberufshilfe untergebracht sein. „Wir wollen die Wohnungen in dem Haus entmieten”, erklärte Stadtdirektor Wolfgang Rombey jetzt im Kinder- und Jugendausschuss. Die Mietverhältnisse der beiden Mietparteien sollen mit „ordentlichen Kündigungsfristen” beendet werden.

Wie berichtet, hatte die Stadt die Offene Tür (OT) aus Sicherheitsgründen kurzfristig schließen müssen, nachdem ein Hausbewohner, der randaliert hatte, aus der Psychiatrie zurückgekehrt war. Zwei Wochen soll der Jugendtreff auch noch geschlossen bleiben.

Kinder und Jugendliche aus der OT meldeten sich in der Einwohnerfragestunde mit besorgten Fragen zu Wort. „Wir wollen jetzt Klarheit haben”, sagte ein Sprecher der jungen Leute, „wann macht die OT endlich wieder auf?”

Die jungen Leuten können auch nicht verstehen, warum der Mann nach Übergriffen und Randale immer noch in der Talstraße ein- und ausgehe. „Eure Sicherheit und die der Mitarbeiter in der OT steht für uns an erster Stelle”, betonte Elke Münich, Leiterin des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule. Bevor die OT wieder öffnen kann, müssten zunächst „umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen” umgesetzt werden.

Für die jungen Leute sind in dieser Zeit „Außenaktivitäten” angesetzt - was die Jugendlichen aber nicht wirklich zufriedenstellt. Für viele ist die OT eine wichtige Anlaufstelle und ein Stück Zuhause. „Wir leben in einer schwierigen Gegend”, sagte ein Mädchen, „und die Jugendlichen hängen jetzt wieder mehr auf der Straße.” Auch im Viertel fühlten viele der jungen Leute sich nach den Vorfällen nicht mehr sicher.

Nach Angaben des Stadtdirektors ist gegen den Randalierer ein Hausverbot verhängt worden, das dieser aber missachtet. „Wir erstatten dann jedes Mal Strafanzeige”, so Rombey.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert