Aachen - Tag des offenen Denkmals stellt die Sinne in den Mittelpunkt

FuPa Freisteller Logo

Tag des offenen Denkmals stellt die Sinne in den Mittelpunkt

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Historische Stätten neu entdecken - dazu lädt auch in Aachen der Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 13. September, ein.

Angeregt durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz steht der Tag in diesem Jahr unter dem Motto „Historische Orte des Genusses”. So dreht sich alles um Orte, die auf unterschiedliche Art die Sinne ansprechen sowie Vergnügen und Erholung bringen.

Was und welcher Ort dem Einzelnen besonderen Genuss bereitet, ist natürlich Geschmackssache. Für den Einen ist es ein Garten oder Park, für die Andere das Theater, ein Bad oder eine kulinarische Attraktion - Genuss hat eben viele Gesichter und Orte.

Den Besucher des Denkmaltages erwartet ein breites Spektrum der Aachener Denkmallandschaft: Von der Schwimmhalle bis zum Theater, von der mittelalterlichen Mühle bis zum Bauernhof stehen am 13. September viele Türen offen.

Dabei ist nach Mitteilung des städtischen Presseamtes sowohl für unterhaltend-anekdotische Führungen als auch für musikalische und kulinarische Kostproben gesorgt, und auch für die Jüngsten wird es eigene Angebote geben.

Alle Einzelheiten stehen in dem Flugblatt „Historische Orte des Genusses”, das ab Ende August im Internet unter http://www.aachen.de sowie an öffentlichen Stellen wie dem Bürgerservice am Katschhof, den Museen und in der Elisabethhalle erhältlich sein wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert