Studenten ins Gesicht geschlagen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Polizei sucht nach Zeugen eines Raubüberfalls auf einen 25-jährigen Studenten, der sich bereits am letzten Freitag gegen 21.20 Uhr auf der Monheimsallee ereignete.

Der junge Mann war zu Fuß auf dem Grünstreifen unterwegs, als er plötzlich von zwei unbekannten Männern von hinten zu Boden geschubst wurde. Nachdem er aufgestanden war, schlugen die beiden Angreifer auf ihr Opfer ein. Der 25-Jährige aus Aachen wehrte sich und es kam zu einer Schlägerei.

Nachdem er erneut zu Boden gestoßen wurde, drückte ihn einer der beiden Räuber weiter zu Boden, während ihm der andere ein Messer entgegenhielt. Sie verlangten nach dem Rucksack des Mannes und seiner Armbanduhr und flüchteten mit der Beute in unbekannte Richtung. In dem schwarzen Rucksack befanden sich persönliche Gegenstände des Opfers, außerdem Laptop und Handy.

Der 25-Jährige suchte eine Polizeiwache auf. Da er deutliche Gesichtsverletzungen erlitten hatte, wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Beide Täter werden als circa 18 Jahre alt, schmächtig und mit osteuropäischem Aussehen beschrieben. Einer war 1,75 bis 1,80 Meter groß, trug eine Brille mit dünnem, silbernem Gestell, eine schwarze Baseballkappe, einen grauen Jogginganzug und schwarze Nike-Turnschuhe. Der zweite war etwas größer (1,80 bis 1,85 Meter) und mit einer schwarzen Lederjacke und dunkler Jeanshose bekleidet. Er trug eine schwarz-weiße Baseballkappe mit silberner Krone im Stirnbereich. Er hatte das Messer bei sich. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 9577-31301 oder 9577-34210 (außerhalb der Bürozeiten) zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert