Stich in die Luftröhre: Frau hat nur knapp überlebt

Von: hau
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Bluttat, die sich in der Nacht zum Sonntag im Bereich Rothe Erde ereignet hatte, gibt den Ermittlern noch Rätsel auf: Weder Opfer noch Täter konnten bislang vernommen werden.

Das Opfer, eine Frau, konnte bislang noch nicht einmal identifiziert werden.

Ein 46 Jahre alter Mann hatte, wie kurz berichtet, gegen 3.40 Uhr auf der Hüttenstraße die Frau mit einem Messer attackiert und ihr Verletzungen im Halsbereich zugefügt. Dabei wurde die Luftröhre des Opfers tangiert, sie schwebte in Lebensgefahr und musste im Krankenhaus notoperiert werden.

Oberstaatsanwalt Alexander Geimer: „Die Frau hat großes Glück gehabt, dass sie nicht ums Leben gekommen ist.”

Am Montag konnten die behandelnden Ärzte jedoch Besserung vermelden. Pressedezernent Robert Deller: „Nach Auskunft der behandelnden Ärzte besteht derzeit keine Lebensgefahr mehr.”

Wegen der Schwere der Verletzung konnte die Frau bislang nicht vernommen werden. Auch der verwirrt erscheinende 46-Jährige konnte aufgrund seines Geisteszustandes den Fahndern noch keine Fragen beantworten. Deller: „Unter Berücksichtigung der bisherigen Erkenntnisse waren möglicherweise psychische Störungen der Grund für den Angriff.”

Die Strafverfolgungsbehörde hat vor diesem Hintergrund beim zuständigen Ermittlungsrichter die vorläufige Unterbringung des Mannes in einer entsprechenden Anstalt beantragt.

Da es auch keine direkte Zeugen für den Angriff gibt, muss abgewartet werden, bis die Patientin vernehmungsfähig ist. Erst durch die Schreie waren augenscheinlich Anwohner aufmerksam geworden und hatten die Polizei verständigt. Nur so viel scheint klar: „Opfer und Täter müssen sich gekannt haben”, so Oberstaatsanwalt Geimer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert