Radarfallen Blitzen Freisteller

Stawag erweitert ab Ende August Fernwärmenetz

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Stawag erweitert im Gasborn und in der Promenadenstraße ihr Fernwärmenetz und erneuert die Versorgungsleitungen. Die Arbeiten beginnen Ende August im Bauabschnitt Gasborn.

Dort wird die Straße halbseitig gesperrt, die Durchfahrt bleibt jedoch möglich, um den Umleitungsverkehr für die Bauarbeiten an der Aquis Plaza am Kaiserplatz zu gewährleisten. Dadurch entfallen im betroffenen Bereich die Parkplätze. Die Arbeiten dort sollen Ende September beendet sein.

Im Anschluss daran werden die Arbeiten in der Promenadenstraße zwischen dem Synagogenplatz und dem Gasborn fortgeführt. Die Stadt Aachen gestaltet diesen Bereich um. Der bisher auf dem Gehweg geführte Fahrradverkehr wird künftig die Fahrbahn nutzen. Denn bisher haben sich Radfahrer und Fußgänger einen jeweils 1,75 Meter breiten Bereich auf dem Bürgersteig teilen müssen. Das hat zu Konflikten geführt, daher werden Fahrradfahrer in beiden Fahrtrichtungen künftig die Fahrbahn nutzen. Der Bürgersteig wird auf 2,50 Meter verkleinert und bleibt Fußgängern künftig überlassen. Die Gehwege werden barrierefrei angelegt. Aus Lärmschutzgründen soll zudem das Kopfsteinpflaster durch eine Asphaltdecke ersetzt werden.

Der betroffene Bereich der Promenadenstraße wird während der Arbeiten für den Durchgangsverkehr gesperrt, Anlieger können bis zur Baustelle heranfahren. Auch hier entfallen Parkplätze. Um den Verkehr umzuleiten, wird in der Schumacherstraße die Einbahnstraßenregelung zugunsten eines Zweirichtungsverkehrs aufgehoben. Damit der Verkehr in die Peterstraße abfließen kann, ist dort eine provisorische Ampelanlage installiert.

Die Arbeiten der Stawag sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, die Umgestaltung durch die Stadt Aachen ist bis Mai geplant.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert