Aachen - Stadt will Konfliktpotential am Büchel reduzieren

CHIO-Header

Stadt will Konfliktpotential am Büchel reduzieren

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Um das Konfliktpotential zwischen Fußgängern und Autofahrern am Büchel/Dahmengraben bei der Ausfahrt aus dem Parkhaus Büchel Richtung Peterstraße weiter zu entschärfen, wird die Stadt Aachen kurzfristig Schwellen anbringen, die die Autofahrer zum langsamen Befahren der eigentlich den Fußgängern vorbehaltenen Straße bewegen sollen.

Die Ausfahrt des Parkhauses Büchel in Richtung Peterstraße über die Fußgängerzone Dahmengraben und über den Fußgängerbereich Büchel wurde vor wenigen Wochen eingerichtet, weil die Stawag in der Kleinkölnstraße derzeit dringende Kanalerneuerungsarbeiten vornimmt. Deshalb ist ein Abfluss des Verkehrs aus dem Parkhaus über die Nikolausstraße und über die Kleinkölnstraße für den Zeitraum der Bauarbeiten nicht mehr möglich. Die einzige Alternative ist die Abfahrt über die Peterstraße.

Um dort Rückstaus künftig zu reduzieren, soll die Mittellinie vor der Ampel an dem Fußgängerüberweg Peterstraße in Höhe der Einmündung Büchel vorverlegt werden. Auf diese Weise soll die Ausfahrt Büchel nicht mehr von an der Ampel wartenden Fahrzeugen versperrt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert