Aachen - „Sportverein für jedermann” wird 150 Jahre alt

Star Wars Alden Ehrenreich Solo Freisteller Kino

„Sportverein für jedermann” wird 150 Jahre alt

Von: Marcus Erberich
Letzte Aktualisierung:
So sah das aus, als 1926 der A
So sah das aus, als 1926 der ATG-Sportplatz am Chorusberg offiziell eröffnet wurde. Noch heute steht dort das Vereinsheim des traditionsreichen Klubs, der in diesem Jahr sein 150-jähriges Bestehen feiert. Foto: ATG-Archiv

Aachen. Mit dem Titel „Traditionsverein” adeln sich bekanntlich viele Sportvereine in ganz Deutschland und auch in Aachen. Aber nur wenige haben diesen Titel so sehr verdient wie die Aachener Turn-Gemeinde 1862 e.V., kurz: die ATG. Am gestrigen Freitag jährte sich der Tag der Vereinsgründung bereits zum 150. Mal.

Der Verein blickt nicht nur auf eine besonders lange, sondern auch auf eine ausgesprochen erfolgreiche Geschichte zurück: Im Verlauf der Jahre gewannen einige Sportler der ATG Landes- und sogar Deutsche Meisterschaften. Mit André Collet stellt die ATG den derzeit besten Ultramarathon-Läufer aus ganz Deutschland. Seit 1926 ist der Verein auf dem Sportgelände am Chorusberg zu Hause.

„In unserem Verein sind wir nicht nur auf Topleistungen aus, wir sind ein Sportverein für jedermann”, so Günter Drießen, Abteilungsleiter der Leichtathletik und Mitglied des Festausschusses zur 150-Jahr-Feier. „Trotzdem”, so scherzt er weiter, „wären wir natürlich nicht traurig, wenn beispielsweise unsere Basketball-Abteilung mal den nächsten Dirk Nowitzki hervorbringt.”

Das Aushängeschild der ATG ist sicherlich der jährlich stattfindende Winterlauf - 2500 Läufer und geschätzte 10 000 Zuschauer entlang der Strecke sprechen für sich.

Neben der Leichtathletik-Abteilung verfügt der Verein aber auch noch über eine erfolgreiche Basketball-Abteilung, zwei Volleyball-Teams, in denen Männer und Frauen zusammen spielen, eine Turn- und eine Fitness-Abteilung sowie Gymnastik-Programme für alle Altersstufen. Früher gab es unter anderem auch noch Fußball, Handball und Hockey, die Abteilungen traten aber 1923 aus der ATG aus und gründeten eigene Vereine oder wurden aufgelöst.

Fast 1000 Mitglieder

Aktuell zählt der Verein etwa 1000 Mitglieder, von denen gut die Hälfte im Kinder- und Jugendbereich aktiv ist - vom Landessportbund NRW wurde die ATG als anerkannter kinderfreundlicher Sportverein ausgezeichnet. Der Großteil der Übungsleiter besucht regelmäßig Lehrgänge oder hat sogar eine Übungsleiterlizenz. „Alle aktiven Vereinsmitglieder sind Ehrenamtler, ihnen gebührt größter Respekt”, so Drießen: „Ohne sie wäre die Arbeit in unserem Verein gar nicht zu bewältigen.” Drießens Dank gilt außerdem der Stadt Aachen und den zahlreichen ortsansässigen Sponsoren, die der ATG sowohl finanziell als auch tatkräftig zur Seite stehen.

Die Aachener Turn-Gemeinde steht für Sport und Geselligkeit für jedermann. „Die wichtigste Aufgabe eines Sportvereins ist seine soziale Verantwortung”, erklärt Drießen.

Im Jubiläumsjahr gibt es zahlreiche Veranstaltungen: Am morgigen Sonntag, 15. Januar, gibt es einen offiziellen Empfang im Vereinsheim am Chorusberg durch den Ehrenvorsitzenden und amtierenden Vorsitzenden Manfred Reißer. Im kommenden Mai hat die ATG eine eigene Ausstellung im Foyer der Sparkasse Aachen am Elisenbrunnen, und im Dezember findet der traditionelle Winterlauf zum 50. Mal statt. Außerdem hat die ATG einen eigenen Wagen beim Rosenmontagszug am 20. Februar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert