Spielplatz als Wohlfühlplatz

Von: Jule Klieser
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Fachbereich Umwelt der Stadt Aachen hat eine neue Broschüre „Der hausnahe Kinderspielplatz” für Bauherren und Architekten herausgegeben. Das 20-seitige Heft richtet sich an alle, die sich mit der kindgerechten Gestaltung von Außenflächen befassen, denn es enthält etliche anschauliche Farbfotos, die Beispiele zeigen.

Unter dem Motto „so bitte nicht” gibt es Bestaunenswertes, etwa fünf Satellitenschüsseln auf Wäscheleinen-Stangen in einem Hof oder einen grasbewachsener Sandkasten. Den Hauptteil bilden jedoch Ideen, wie man einen Spielplatz zum Wohlfühlplatz machen kann. Ein begrünter Wall schirmt den Parkplatz ab, schöne Kletterbäume geben Schatten, stabile Holzgeräte laden zum Turnen ein. Im Textteil findet der Leser die Kinderspielplatz-Satzung der Stadt sowie Tipps für die Gestaltung.

„Kinderspielplätze sind uns ein besonderes Anliegen”, erläuterte Elke Münich, Leiterin des Fachbereiches Kinder, Jugend und Schule, bei der Vorstellung der Broschüre. Die Stadt stellt allein 360 Kinderspielplätze bereit. Bei privaten Bauinvestitionen entstehen außerdem ständig neue Spielbereiche nah an Häusern oder in Innenhöfen.

„Solche Spielplätze sind wichtig”, findet Karen Roß-Kark vom Fachbereich Umwelt. „Sie steigern die Wohnqualität. Es ist gut, wenn Mieter untereinander Kontakt haben. Und Spielplätze sind oft ein Treffpunkt.” Deshalb sei es sinnvoll, wenn sie mehr als Schaukel und Rutsche zu bieten hätten. Auch die regelmäßige Kontrolle sei notwendig für Sicherheit und Nutzen. „Ich kann jedem Investor nur empfehlen, sich damit auseinanderzusetzen”, rät Roß-Kark. Günstig sei es auch, Mieter und Kinder in die Planung einzubeziehen.

Die neue Broschüre versteht sich als Anregung und Beratungsangebot. Karen Roß-Kark und Heinz Zohren werden als Ansprechpartner genannt, sie vermitteln bei Bedarf an Landschaftsarchitekten oder Planer weiter. Sie sind erreichbar unter Telefon 0241/432 36 22 oder Telefon 0241/432 45 103.

Die Informationsschrift liegt in vielen Verwaltungsgebäuden aus und ist als PDF-Datei auf der Internetseite der Stadt abrufbar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert