Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Spannende Infos zur Sportlerwahl

Von: Benjamin Jansen
Letzte Aktualisierung:
center_bu
Gut informiert: Center TV-Moderator Simon Beisheim berichtet in „Regiosport” über Aachens Spitzen- und Breitensportler.

Aachen. Auf den Sportplätzen der Region kennt sich Simon Beisheim bestens aus. Ob beim Fußball, Tennis oder Reiten - der 30-Jährige ist vor Ort. Und wenn der Center TV-Moderator Aachens Spitzen- und Breitensportlern hinterherjagt, ist das Mikro sein ständiger Begleiter.

„Wir beschäftigen uns das ganze Jahr mit den Sportlern der Region. Deshalb ist die Sportlerwahl der âNachrichten´ auch etwas ganz besonderes für uns”, erklärt der gebürtige Kölner.

Beisheim ist einer von 15 Mitarbeitern bei Center TV Aachen. Am 5. Mai 2009 ging der Lokalsender zum ersten Mal „on air”. Seitdem berichtet der 30-Jährige im „RegioSPORT” über die Bundesliga-Volleyballerinnen der Alemannia, begleitet den Olympioniken Sascha Klein beim Training oder interviewt die Meistermannschaft des Tennis-Klub Kurhaus. „Die Sportlandschaft Aachen ist äußerst reizvoll. Es gibt sehr viele interessante Sportler, die in den verschiedensten Disziplinen antreten”, schwärmt der Center TV-Moderator, der früher zur Stammredaktion in Köln gehörte.

Da auch in diesem Jahr wieder „viele interessante Sportler” für die Sportlerwahl nominiert sind, fasst Center TV Aachen die 27. Auflage ausführlich zusammen und liefert im Vorfeld Sportlerporträts und Hintergrundinformationen. „Letzte Woche haben wir Jury-Mitglied Olaf Ludwig interviewt, diesen Freitag sprechen wir mit Lisa Braun, der Enkelin von DFB-Ehrenpräsident Egidius Braun. Wir sind den âNachrichten´ dankbar, weil Klaus Pastor sich richtig ins Zeug gelegt hat und uns super unterstützt hat”, freut sich Beisheim über die erfolgreiche Kooperation mit den „Nachrichten”.

Einen Favoriten oder eine Favoritin hat Beisheim nicht. „Ich bin nur richtig gespannt darauf, wie Lewis Holtby abschneidet. Aachen ist seit jeher eine fußballverrückte Stadt, aber ob die Leser einen ehemaligen Alemannia-Spieler wählen?”, greift der 30-Jährige einer der spannenden Fragen der Sportlerwahl voraus.

Tradition in Aachen

Erste Erfahrungen sammelte das Center TV-Team bei der „Kölschen Sportnaach”, die sich in den vergangenen Jahren zu einem zentralen Eckpfeiler des Kölner Sports entwickelt hat. „Die Aachener Tradition reicht allerdings noch viel weiter zurück. Ich bin mir sicher, dass auch die 27. Auflage ein voller Erfolg wird”, ist Beisheim überzeugt. Derzeitig sendet Center TV Aachen noch aus Köln, „ich bin aber zuversichtlich, dass wir schon bald umziehen werden. Das hat für uns alle nämlich nur Vorteile.” Und dann sieht man Simon Beisheim wahrscheinlich noch häufiger auf den Sportplätzen der Region.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert