Aachen - Sozialdemokraten wollen Fahrgäste ins Trockene bringen

Sozialdemokraten wollen Fahrgäste ins Trockene bringen

Von: jpm
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Aachener zum Busfahren zu bewegen, ist ein Ziel der SPD-Fraktion. Für die Strecke vom Audimax in Richtung Hörn ist jedoch Werbung nicht nötig.

Davon zeugen viele, viele Fahrgäste, größtenteils Studenten, die sich auf dem Bürgersteig knubbeln, um in die Linie 33 zu steigen - und bei Regen dann wie begossene Pudel aussehen. Denn ein Wartehäuschen fehlt bislang.

„Diese Haltestelle wird stark frequentiert und sollte zur Verbesserung des Service mit einem Fahrgastunterstand ausgestattet werden”, heißt es in einem Antrag von SPD-Fraktionssprecherin Marlies Diepelt. Raum wäre vorhanden - jedenfalls wenn die Gebüsche und Stufen, die momentan noch den Platz versperren, eingeebnet würden.

Die zusätzlichen Kosten würde die SPD gern in Kauf nehmen. Zumal das Fahrgastaufkommen nicht erst mit dem Campus Melaten zusätzlich steigen werde, wie Heike Wolf, umweltpolitische Sprecherin der SPD, vermutet. Bezirksvorsteher Heiner März stellt fest: „Wir haben jetzt einen Anfang gemacht.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert