Aachen - Sieben Sitzungen und reichlich Themen auf der Tagesordnung

Sieben Sitzungen und reichlich Themen auf der Tagesordnung

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Volles Programm: In der zweiten Woche nach den Sommerferien stehen in der Kommunalpolitik sieben Sitzungen von Ausschüssen und Bezirksvertretungen auf dem Programm.

Die für Mittwoch, 26. August, geplanten Sitzungen des Ausschusses für Wirtschaft, Wissenschaft und europäische Angelegenheiten sowie der Bezirksvertretung Richterich entfallen mangels Beratungspunkten.

Am Dienstag, 25. August, 17 Uhr, tagt der Wohnungs- und Liegenschaftsausschuss im Sitzungssaal 170 des Verwaltungsgebäudes am Marschiertor und berät im öffentlichen Teil untere anderem über verlängert Öffnungszeiten für den Wochenmarkt.

Ebenfalls um 17 Uhr trifft sich der Kinder- und Jugendausschuss. Im Verwaltungsgebäude Mozartstraße stehen unter anderem folgende Punkte auf der Tagesordnung: Projekt „Aachener Familienservice”, Verkehrs- und Mobilitätserziehung an Aachener Schulen, Treffpunkt für Jugendliche im Ferberpark (Antrag auf Ausweitung). Vorgestellt werden die Auswirkungen des Kinderbildungsgesetzes (Kibiz).

Am Mittwoch, 26. August, treten vier Bezirksvertretungen zusammen. Ab 17 tagt im Sitzungssaal des Rathauses die Bezirksvertretung Aachen-Mitte. Themen unter anderem: Verkehrsberuhigungsmaßnahmen an der Maria-Theresia-Allee, Anwohnerkonzept in den Anliegerstraßen rund um den neuen Tivoli, Belastung des südlichen Außenrings durchzunehmenden Schwerlastverkehr. Beraten wird auch über mögliche Standorte für die römischen Thermenreste.

Großes Thema in Brand (ab 17 Uhr im Sitzungssaal der Bezirksvertretung, Paul-Küpper-Platz 1): der Siegerentwurf für die Umgestaltung des Marktplatzes. Weitere Themen: Ausweisung des Gebietes Weiern nördlich der Eckener Straße als verkehrsberuhigte Zone oder die Investitionsmittel für den Brand.

Bei der Bezirksvertretung Kornelimünster/Walheim geht es im Bezirksamt, Schulberg 20, ab 17 Uhr um den Sozialentwicklungsplan, den Ausbau des Wirtschaftsweges von Breiniger Straße bis Schotterwerk, die Verkehrs- und Mobilitätserziehung an Aachener Schulen, das Verkehrsproblem durch anliefernde Lkw an der Straße Pontsheide oder die Naherholungsfläche Walheim.

Ab 17.30 Uhr tagt die Bezirksvertretung Laurensberg im Bezirksamt, Rathausstraße 12. Einige der Themen: Lärmkartierung-Aktionsplan für Laurensberg, Antrag auf die Einrichtung eines Heimatmuseums für Laurensberg, Überprüfung der Verkehrssituation auf der Rathausstraße durch Geschwindigkeitsmessungen, Verbesserung des Wasserzulaufs am Teich Kloster St. Raphael sowie Ratsantrag auf Ausbau der Süsterfeldstraße.

Der Schulausschuss kommt am Donnerstag, 27. August, um 17 Uhr im Verwaltungsgebäude Mozartstraße zusammen und berät unter anderem über den Sozialentwicklungsplan, die Verkehrs- und Mobilitätserziehung an Aachener Schulen, die Betreuungssituation an der Montessori-Grundschule Eilendorf und die Beförderung der Schüler aus Orsbach/Lemiers zu den Grundschulen Vaalserquartier und Gut Kullen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert