„Shopping-Guide“ informiert über die Geschäftsvielfalt

Von: Maximilian Schepp
Letzte Aktualisierung:
6853657.jpg
Präsentieren den neuen „Shopping Guide“ für Aachen: Von links Josef Heinrichs (Herausgeber und Verleger), Manfred Piana (MAC), Dr. Jutta Bacher (AC-Marketing), Monika Frohn (IHK), und Werner Schlösser (ATS). Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Die Stadt hat viele Geschäfte zu bieten. Manche verstecken sich in kleinen, schmalen Gässchen, andere sind weithin bekannt und leicht auffindbar. Manche Läden bieten Allerlei, andere spezielle Gegenstände, wie es in der Region kaum jemand anders tut.

Der „Aachen Tourist Service“ (ats) brachte Ende des vergangenen Jahres nun in Zusammenarbeit mit der Stadt Aachen, dem MAC (Märkte & Aktionskreis City), der Industrie- und Handelskammer Aachen (IHK) und der Handwerkskammer Aachen eine Broschüre heraus, die sich an Touristen und auch neugierige Aachener – die eine Vielzahl an unbekannten Läden entdecken wollen – richtet.

In dem „Shopping-Guide“ werden die Läden kurz vorgestellt und ihre Lage beschrieben. Zusätzlich finden sich auch Telefonnummer und Internetadresse im Steckbrief eines jeden Geschäfts, sowie die Öffnungszeiten.

Weiteres Heft geplant

Auf über 40 Seiten findet der Interessierte Geschäfte, die unter anderem Printen und Mode verkaufen, aber genauso auch originelle Geschäfte, wie einen Geigenbaumeister oder ein Spezialgeschäft für Wolle und Knöpfe. So kommt die handliche Broschüre in Form von 25 000 Exemplaren auf 110 Geschäfte im Zentrum von Aachen, die am Ende sogar noch in einem Register nach Alphabet und Rubrik aufgelistet sind.

Zugleich denkt man je nach Erfolg über eine App-Entwicklung nach, erklärt Manfred Piana, Geschäftsführer vom Einzelhandels- und Dienstleistungsverband Aachen-Düren-Köln und des MAC. „Wir planen einen weiteren Guide für dieses Jahr“, erklärt Piana, „jedoch sind wir auf die Geschäfte angewiesen, die eine kleine Gebühr zahlen müssen, um im Heft zu erscheinen.“

Dieses Jahr soll das kleine Heft jedoch schon früher erscheinen,. Derzeit rechnen die Macher damit, dass sie die neue Broschüre Anfang Mai auf den Markt bringen, um rechtzeitig vor den Besucherströmen zum Karlsjahr vor Shopping-lustigen Touristen gewappnet zu sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert