Serieneinbrecher gefasst

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Mit der Festnahme eines 28-jährigen Mannes aus Aachen hat die Aachener Kripo eine Serie von insgesamt 24 Kellereinbrüchen aufgeklärt.

Der drogenabhängige und aktuell wohnungslose Mann war in der Zeit von Mitte bis Ende März 2011 vor allem im Süd- und Westviertel der Stadt aktiv.

Durch den Hinweis eines aufmerksamen Zeugen, der sich bei der Polizei gemeldet hatte, kamen die Ermittler dem 28-Jährigen auf die Spur. Dessen Vorgehensweise bei den Taten war durchweg identisch: Er klingelte wahllos in Mehrfamilienhäusern und verschaffte sich unter irgendeinem Vorwand unkontrollierten Zugang ins Gebäude.

Im Keller hatte der Täter oft leichtes Spiel und konnte die zum Teil einfachen Lattenverschläge mühelos aufdrücken. Er entwendete alles, was er zu barer Münze machen konnte: Pfandkästen, Elektrogeräte, Werkzeuge. Die Sachen versetzte er in der Regel an Leute, die offenbar keinen Verdacht schöpften. Mit dem Erlös finanzierte der 28-jährige seinen Drogenkonsum und Unterhalt.

Der Mann war der Polizei bereits zuvor bekannt. Seine Ermittlungsakte umfasst mittlerweile 150 Seiten. Er sitzt jetzt in U-Haft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert