Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

September-Special gibt es nur noch in abgespeckter Fassung

Von: gei
Letzte Aktualisierung:
Septembersprecial
Aachener strömten 2009 in Scharen zum September-Special.

Aachen. Von einem Rumpfprogramm will niemand sprechen, aber deutlich zurückgefahren wird das herbstliche Konzertereignis September-Special doch: Von zuletzt zehn auf vier Veranstaltungstage. Gestutzt wird auch die Zahl der Konzertorte von bisher vier auf drei.

„Da macht sich die Finanz- und Wirtschaftskrise bemerkbar”, sagt Johannes Schumacher, Vorsitzender des Märkte- und Aktionskreises City (MAC), der gemeinsam mit der Stadt die Veranstaltung erst möglich macht. Weil die Sponsoren in diesem Jahr deutlich zurückhaltender seien, müsse das seit den Weltreiterspielen im Jahr 2006 etablierte Kulturfest in gekürzter Fassung über die Bühne gehen.

Schuhmacher ist jedoch überzeugt: „Es wird wieder ein tolles Fest geben.” Denn zumindest an der Qualität der Darbietungen soll nicht gespart werden.

In einem Gespräch mit Oberbürgermeister Marcel Philipp haben sich die MAC-Vertreter Schuhmacher und Manfred Piana sowie die Organisatorin Yvonne Jungen darauf verständigt, vom 16. bis 19. September rund 30 Konzerte auf dem Markt, am Hof und auf dem Münsterplatz stattfinden zu lassen. Auch das ganztägige Ereignis „Lust auf Jazz” wird wieder aufgelegt. Gestrichen sind hingegen das Riesenrad und die Bühne auf dem Katschhof - dies auch deshalb, weil der Platz wegen der Bauarbeiten am Verwaltungsgebäude Katschhof knapp ist.

Welche Musiker und Gruppen kommen, wollen die Veranstalter zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Aachen dürfe sich aber wieder auf „Spitzenkräfte” freuen, versichert Schuhmacher. Man setze auf die Zusammenarbeit mit bewährten Konzertveranstaltern - darunter die Macher vom städtischen Kulturbetrieb und der Burg Wilhelmstein. Wie in den Vorjahren können alle Konzerte kostenlos besucht werden.

„Weicher Standortfaktor”

„Die Aachener, aber auch die Menschen in der Region lieben die Veranstaltungen und Konzerte”, freut sich Oberbürgermeister Philipp über die Fortsetzung des September-Specials. „Es ist ein wichtiger weicher Standortfaktor.” Er dankt dem MAC und den Sponsoren, „die trotz der schwierigen wirtschaftlichen Verhältnisse weiterhin an Bord sind”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert