Aachen - Seit 100 Tagen im Test: Behördenrufnummer 115

CHIO-Header

Seit 100 Tagen im Test: Behördenrufnummer 115

Letzte Aktualisierung:
Eine Nummer für fast alle Fälle: Behördentelefon unter 115 erreichbar
Heißer Draht zum Amt: Unter der Rufnummer 115 können Bürger auch in Aachen nun schneller und einfacher Antworten auf ihre Fragen zu Behördengängen erhalten. Foto: dpa

Aachen. Vor 100 Tagen startete der Pilotbetrieb der einheitlichen Behördenrufnummer 115. Seit dem 24. März brauchen sich zehn Millionen Bürgerinnen und Bürger in den teilnehmenden Modellregionen nur noch eine Nummer zu merken, wenn sie Fragen zur Verwaltung haben - ganz gleich, ob es ihre Kommune, das Land oder den Bund betrifft.

Auch in Aachen wird die 115 getestet. Nun liegen Daten aus den ersten drei Monaten Pilotbetrieb und eine vorläufige Bilanz vor.

„Der Betrieb läuft stabil, und das D115-Serviceversprechen wurde nicht nur eingehalten, sondern übererfüllt”, teilt das städtische Presseamt mit. 80 Prozent der Anrufe wurden innerhalb von 30 Sekunden angenommen worden. Sechs von zehn Anrufen konnten beim ersten Kontakt abschließend beantwortet werden.

Am häufigsten gefragt waren Themen wie Ausweisangelegenheiten, Führerschein, Elterngeld, Wohngeld, Hundesteuer, Finanzamt, Rente, Schwerbehindertenausweis, KFZ-Wesen oder „Schweinegrippe”.

Ziel ist es nun, weitere Kommunen, Landes- und Bundesbehörden für den neuen Bürgerservice zu gewinnen, um die 115 möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung zu stellen.

Qualität und Leistungsspektrum der 115 sollen im Pilotbetrieb fortlaufend weiterentwickelt werden. Dafür aber, so betont die Stadt, müssen viele Bürger die 115 ausprobieren.

Aachener, die wissen wollen, was nötig ist, um Elterngeld zu beantragen, wo man in Aachen heiraten kann oder unter welchen Voraussetzungen ein Baum gefällt werden darf, können das unter der Telefonnummer erfahren. Die 115 ist derzeit von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr erreichbar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert