Aachen - Schwertbad-Beschäftigte setzen Frist bis 15. Mai

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Schwertbad-Beschäftigte setzen Frist bis 15. Mai

Von: red
Letzte Aktualisierung:
5485296.jpg
Die Beschäftigten des Schwertbads haben am Mittwoch in ihrer Mittagspause die Arbeit niedergelegt, um auf die von der Gewerkschaft Verdi gesetzte Frist hinzuweisen. Foto: Martin Ratajczak

Aachen. Die Beschäftigten des Schwertbads machen Druck: Wenn bis zum 15. Mai kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt wird, steht ein Streik im Raum. In ihrer aktiven Mittagspause legten sie sich am Mittwoch in der Burtscheider Fußgängerzone nieder, um auf die von der Gewerkschaft Verdi gesetzte Frist hinzuweisen.

Das Schwertbad gehört zu einem katholischen Konzern, der der 150-köpfigen Belegschaft Gehälter zahlt, die bis zu 25 Prozent unter dem Tarif liegen, der in der Rheumaklinik eingehalten wird. Verdi-Sekretär Harald Meyer: „Vielleicht tut der Heilige Geist an Pfingsten ja sein Werk.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert