Schweinegrippe in den Schulen angekommen

Letzte Aktualisierung:
Schweinegrippe Impfung Symbolfoto
Experten im Bereich der Statd und der Städteregion haben erneut zur Impfung gegen die neue Form der Influenza aufgerufen. Foto: dpa

Aachen. Die Schweinegrippe ist auch in den Schulen und Kindergärten angekommen. Sie beschränkt sich aber bislang auf Einzelfälle. Das berichtet Dr. Verena Bochat vom Gesundheitsamt der Städteregion. Derzeit gehe es um etwa drei bis vier Erwachsene beziehungsweise Kinder pro Schule oder Kindergarten.

Dennoch: Die Zahlen seien „deutlich in die Höhe gegangen”.

Bochat erhält Anrufe von besorgten Eltern, die sich „aufregen, dass wir nicht sofort schließen”. Doch das hält sie für - noch - nicht notwendig: Es seien noch keine halben Klassen oder ein Drittel eines Kollegiums betroffen.

„Wir haben keine Krise für die Bevölkerung. Es ist halt eine Grippewelle.” Schließlich seien alle erforderlichen Maßnahmen angelaufen, etwa die Stufe 6 Pandemie durch die Weltgesundheitsorganisation ausgerufen, Impfstoff produziert und ausgeliefert worden, mit der Impfung begonnen worden.

Deshalb sei es auch noch nicht an der Zeit, den städtischen Krisenstab einzuberufen. Auch die Bezirksregierung Köln empfiehlt, dass nur der, der krank ist, zu Hause bleiben soll.

Gesunde können weiter in die Schule gehen, auch wenn jemand in der Familie an Schweinegrippe erkrankt ist.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert