Aachen - Schulschiedsstelle: Als Strafe sind sogar Sozialstunden drin

Staukarte

Schulschiedsstelle: Als Strafe sind sogar Sozialstunden drin

Von: mg
Letzte Aktualisierung:
schieds_bu
Auch in Schulgesetz sind sie fit: Theresa Lenders-Stevens (links) und Valeria Di Rita gehören zur Schulschiedsstelle. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Schüler raufen, pöbeln und mobben. Sie stören den Unterricht oder verschandeln das Mobiliar. An Schulen geht es nicht immer zahm zu. Um solches Fehlverhalten zu ahnden und den Schulfrieden wieder herzustellen, haben weiterführende Schulen in Aachen jetzt ein neues Instrument.

Das Schulamt hat eine Schulschiedsstelle eingerichtet. Der Clou an diesem Gremium: Hier beraten Jugendlich über das, was andere Jugendliche angestellt haben.

Und Jugendliche verhängen auch Sanktionen - teilweise recht empfindliche. Das NRW-Schulministerium erprobt dieses Instrument derzeit in Pilotprojekten. In vielen Schulamtsbezirken, darunter Stadt und Kreis Aachen, gibt es sie schon.

Drei Mädchen sind in Aachen für den Job ausgebildet: Valeria Di Rita, 15, Schülerin der Alkuin-Realschule, Fatma Akkaya, 15, Schülerin der Hauptschule Drimborn, und Theresa Lenders-Stevens, 15, Schülerin des Rhein-Maas-Gymnasiums.

Jetzt warten sie sehr gespannt und etwas nervös auf ihren ersten Einsatz. Denn so richtig rundgesprochen hat sich das neue Angebot an den Aachener Schulen offenbar noch nicht.

Hinter dem Projekt steht die - wissenschaftlich belegte - Einsicht, dass der positive Einfluss Gleichaltriger oft mehr erreicht, als wenn Erwachsene sich einschalten. Schulleiter können über das Schulamt die Schiedsstelle anrufen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert