alemannia logo frei Teaser Freisteller

Schüler kommen mit Landespolitikern ins Gespräch

Von: Achim Kaiser
Letzte Aktualisierung:
forum_bu
Will seinen Mitschülern Lust auf Politik machen: Andoor Schmitz (19), stellvertretender Vorsitzender der Bezirksschülervertretung. Foto: Harald Krömer

Aachen. Schülerinnen und Schüler aller Schulformen samt Lehrer sind eingeladen: Im Vorfeld der Landtagswahl veranstalten die Bezirksschülervertretung der Städteregion Aachen und die Aachener Nachrichten eine Podiumsdiskussion mit je einem Kandidaten aus der CDU, SPD, Grüne, FDP und Die Linke.

„Es werden natürlich schulpolitische Fragen im Mittelpunkt stehen. Wir wollen deutlich machen, wie wichtig die Landespolitik für jeden einzelnen Schüler ist”, sagt Andoor Schmitz, stellvertretender Vorsitzender der Bezirksschülervertretung.

Stattfinden wird die Diskussionsrunde am 14. April um 10 Uhr in der Aula des Gymnasiums St. Leonhard. Auf dem hochkarätigen Podium sitzen Landesminister Armin Laschet (CDU), die Landtagsabgeordneten Karl Schultheis (SPD) und Reiner Priggen (Grüne) sowie Philipp Rohde (FDP) und Darius Dunker (Die Linke).

Da Andoor Schmitz auch Schülersprecher des Gymnasiums St. Leonhard ist, lag es nahe, das Landtagswahlforum auch in seiner Schule zu veranstalten: „Ich bin natürlich sehr froh, dass unser Schulleiter Günther Dick die Pforten auch für Schüler aus anderen Schulen öffnen lässt.”

Themen wie Kopfnoten, dreigliedriges Schulsystem und die neue Stundentafel des achtjährigen Gymnasiums (G8) werden mit den Politikern in verschiedenen Runden diskutiert.

„Viele Schülerinnen und Schüler können bei der Landtagswahl zum ersten Mal wählen. Deshalb sind derartige Informationsveranstaltungen wichtig”, betont der engagierte 19 Jahre alte Gymnasiast. Es sei ein großes Anliegen der Bezirksschülervertretung, „den Jugendlichen nicht nur näher zu bringen, wie sehr sie Politik betrifft, sondern sie vielmehr auch für Politik zu begeistern”.

Und so hat das Auditorium am 14. April auch die Möglichkeit nach jedem Themenabschnitt Fragen an die fünf Teilnehmer der Diskussionsrunde zu stellen.

Besonders für die unter 20-Jährigen dürfte es eine nahezu einmalige Gelegenheit sein, mit einem Landesminister oder Landtagsabgeordneten ins Gespräch zu kommen und dabei die eigenen Probleme oder Bedürfnisse zur Sprache zu bringen.

„Politik findet nicht in einem luftleeren Raum statt, sondern betrifft uns alle. Deshalb ist der direkte Kontakt zu den Entscheidungsträgern von enormer Bedeutung”, wirbt Andoor Schmitz für eine rege Teilnahme und hofft auch auf eine volle Aula in seiner Schule.

Anmeldungen bis zum 3. April 2010 möglich

Schülergruppen oder Kurse, die an dem Forum zur Landtagswahl am Mittwoch, 14. April, um 10 Uhr im Gymnasium St. Leonhard, Jesuitenstraße, Aachen, teilnehmen möchten, melden sich bitte an.

Per Post an die Aachener Nachrichten, Lokalredaktion, Postfach 500110, 52085 Aachen, per Fax unter 0241/5101-440 oder per Mail an an-lokales-aachen@zeitungsverlag-aachen.de .

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert