Radarfallen Blitzen Freisteller

Schüler gehen im Nass auf Schatzsuche

Von: Pia Blaszczyk
Letzte Aktualisierung:
14022359.jpg
Beim Schwimmfest der Grundschüler aus Driescher Hof gibt es auch große Sprünge zu bewundern. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Bereits zum vierten Mal veranstaltet die Grundschule Driescher Hof ein Schwimmfest in der Schwimmhalle Brand. Unter dem Motto „Auf Schatzsuche am Driescher Meer“ erfüllen die rund 200 Schüler Aufgaben vor dem Hintergrund einer Piratengeschichte: Sie suchen den versunkenen Schatz des „Königs von Kolonia“.

Vor rund einer Million Jahren soll nämlich an der Stelle der heutigen Grundschule Driescher Hof das „Driescher Meer“ gewesen sein, in dem der Schatz des damaligen Königs versank. So lautet die von einem Lehrer der Schule erfundene Geschichte. Um an den Schatz zu kommen, müssen die Kinder Aufgaben erfüllen.

Sechs Stationen haben sich Koordinatorin Elisabeth Wolf und ihre Kollegen Stefan Moritz und Fabian Feykes ausgedacht: So müssen die kleinen Piraten in nassen T-Shirts von einem Beckenrand zum anderen schwimmen, „Proviant“ durchs Becken transportieren oder zusammen auf einem Schaumstoff-Floß durch die Fluten navigieren.

Die erfahreneren Schwimmer sprangen sogar vom Drei-Meter-Brett oder tauchten nach Buchstaben, die zusammen ein Lösungswort ergaben. Ähnliche Übungen fanden für die Nichtschwimmer im kleinen Becken statt. „Für manche Kinder stellen diese Aufgaben echte Mutproben dar“, sagt Schulleiterin Monika Wagner.

„Einige Kinder haben noch nie Wasser gesehen und wissen gar nicht, wie sie damit umgehen sollen“, berichtet Stefan Moritz. Auch deshalb stellt das Schwimmfest für Schüler und Lehrer eine besondere Sache dar: Neben Teamfähigkeit lernen die Kinder, mit neuen Herausforderungen umzugehen. „Wir wollen den Kindern spielerisch möglichst schnell die Angst vor dem Wasser nehmen“, erklärt Moritz.

Mit Erfolg: Ab der zweiten Klasse nehmen die meisten der Kinder an den Übungen im großen Becken teil. „Am Anfang hatte ich etwas Angst“, berichtet auch Karolina aus der 3b über ihren Sprung vom Sprungbrett. „Aber jetzt bin ich froh und glücklich und würde es wieder machen“, sagt sie.

Auch die Eltern sind eingebunden: Sie helfen an den Stationen am Schwimmbecken mit oder übernehmen die Busbegleitung im „Piraten-Shuttle-Bus“.

Das Schwimmfest wird von der Grundschule Driescher Hof alle vier Jahre organisiert. Dieses Jahr fand im Vorfeld eine Projektwoche rund um das Thema „Wasser“ statt. Dabei lernten die Schüler etwas über die verschiedenen Erscheinungsformen von Wasser, untersuchten Wassertiere im Aachener Tierpark, malten den Seerosenteich von Monet nach oder studierten eine Performance ein. Die Ergebnisse werden am heutigen Freitag in der Schule präsentiert. Und dann wird auch die Schatztruhe geöffnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert