Aachen - Schlägerei in der Promenadenstraße: Täter ermittelt

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Schlägerei in der Promenadenstraße: Täter ermittelt

Von: heck/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Nach der Schlägerei in der Aachener Promenadenstraße am vergangenen Freitagabend will die Polizei jetzt den Haupttäter ermittelt haben. Es soll sich um einen 17-Jährigen aus Kerkrade handeln - er sei bereits polizeibekannt.

Die Auseinandersetzung zwischen zwei mutmaßlichen linken und rechten Gruppen buchstäblich vor der Aachener Synagoge hatte in der Stadt und bei vielen unserer Leser für Zündstoff gesorgt. Nach Zeugenaussagen sollen rund 50 Fußballanhänger nach dem Sieg der deutschen Elf über die USA auf dem Synagogenplatz Bengalos angezündet haben. Unter ihnen sollen bekannte Mitglieder der Partei „Die Rechte“ gewesen sein. Aus der Gruppe heraus wurde mehrfach der Hitlergruß gezeigt und eine Reichskriegsflagge geschwenkt.

Als ein 58-jähriger Mann, den Angaben nach dem linken Spektrum zuzuordnen, die Gruppe verbal attackierte, gingen mehrere Mitglieder auf ihn los. Nachdem er mehrfach geschlagen worden war, konnte er sich in eine Gaststätte flüchten, wo die Auseinandersetzung mit anderen Gästen eskalierte. Dabei gingen Möbel und die Schaufensterscheibe zu Bruch, eine weitere Person wurde leicht verletzt. Schließlich flüchtete die Verfolgergruppe wieder in eine rechte Szenekneipe in der Nähe. Die alarmierte Polizei nahm die Personalien von 26 Personen auf und ermittelte weitere, die sich zwischenzeitlich entfernt hatten.

Am Donnerstag gab die Polizei bekannt, in Zusammenarbeit mit niederländischen Kollegen den mutmaßlichen Haupttäter ermittelt zu haben. Nach ihm war auch mit Hilfe von Videoaufnahmen öffentlich gesucht worden. Es soll sich um einen 17-jährigen Jugendlichen aus dem niederländischen Kerkrade handeln. „In der Vergangenheit ist er als Gewalttäter im Zusammenhang mit Fußballspielen aufgefallen“, heißt es im Polizeibericht.

Zudem sei es der Ermittlungsgruppe Remok der Aachener Polizei, die für die Aufklärung rechtsorientierter Straftaten zuständig ist, gelungen, weitere Beteiligte der Schlägerei zu identifizieren. Die Ermittlungen laufen weiter.

Leserkommentare

Leserkommentare (79)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert