Sarrazin, ein geschlossenes System

Von: Christian Rein
Letzte Aktualisierung:
sarrazin_mathieu
Umstrittene Thesen: Autor Thilo Sarrazin (links) diskutiert mit "Nachrichten"-Chefredakteur Bernd Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Bevor Thilo Sarrazin sich setzt, bleibt er einen Augenblick lang stehen und lässt seinen Blick über die Reihen schweifen. Das Jackett des schwarzen Anzugs ist nachlässig am obersten Knopf geschlossen, die Arme hängen herunter, das Haupt ist erhoben.

Sein Gesicht zeigt keine Regung, der Mund unter dem Schnauzbart lächelt nicht. Die Augen hinter der Brille wirken etwas zugekniffen, was aber auch an dem einen hängenden Lid liegt. Wie er da so steht, wirkt er selbstbewusst, vielleicht sogar ein bisschen arrogant. Man kann es aber auch als Verteidigungshaltung deuten, ganz so, als wollte er sagen: „Greift mich nur an. Ich stehe hier und werde nicht weichen.” Das Publikum applaudiert, zwei stehen sogar auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert