Aachen - Rudelgucken auf dem Tivoli schon ab 17.45 Uhr

CHIO-Header

Rudelgucken auf dem Tivoli schon ab 17.45 Uhr

Letzte Aktualisierung:
7990054.jpg
Es geht in die nächste Runde: Wenn die DFB-Elf am Montag um 22 Uhr gegen Algerien um den Einzug ins Viertelfinale spielt, geht es in Sachen Public Viewing am Tivoli weiter. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Wenn die DFB-Elf am Montag um 22 Uhr gegen Algerien um den Einzug ins Viertelfinale spielt, geht es in Sachen Public Viewing am Tivoli weiter. Auch die Zwischenrundenspiele mit deutscher Beteiligung werden an der Krefelder Straße auf der 28 Quadratmeter großen LED-Leinwand und den beiden Stadionleinwänden im Tivoli gezeigt.

Im Vorfeld des Deutschland-Spiels wird zudem die Begegnung zwischen Frankreich und Nigeria übertragen. Beide Länder könnten Gegner des deutschen oder algerischen Teams im Viertelfinale sein. Die Stadiontore öffnen am heutigen Montag bereits um 17.45 Uhr. Mit einer Gesamtkapazität von 7500 Besuchern veranstaltet Alemannia Aachen das größte Public Viewing in der Region.

Auch in vielen Kneipen überall im Stadtgebiet, in der Pontstraße, in den Kinos Apollo und Cinekarree, gibt es das beliebte Rudelgucken, aber auch davor im Kapuziner Karree. Dort organisiert die Werbegemeinschaft Kapuziner Karree Aachens zweitgrößtes Rudelgucken nach dem Tivoli: 1600 Fußballfreunde finden kostenlosen Einlass, mehr hat das Ordnungsamt der Stadt Aachen dort nicht zugelassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert