Romantisches Dinner gegen EM-Viertelfinale

Von: Heike Nelsen-Minkenberg
Letzte Aktualisierung:
2_02441908_2441909.jpg
Premiere von „Candlelight und Liebestöter”: Was die Zuschauer trotz des schwülen Sommerwetters ins Theater nach Brand gelockt hatte, war Boulevard vom Feinsten.

Aachen. Am Donnerstagabend drängte sich das Publikum im Theater Brand, die Premiere von „Candlelight und Liebestöter” war ausverkauft. Was die Zuschauer trotz des schwülen Sommerwetters ins Theater gelockt hatte, war Boulevard vom Feinsten.

Bei der Beziehungskomödie, die Anisha Cornips und David Oliver Gaiser präsentierten, kam kaum jemand aus dem Lachen wieder heraus.

Der Plot des Stücks ist schnell erzählt: Er freut sich auf die Fernsehübertragung des EM-Viertelfinales, sie besteht auf einem romantischen Abend auf der Terrasse. Die Dialoge des Paares, besonders aber die zum Publikum gesprochenen Monologe enthüllen, wie unterschiedlich die beiden ihre Welt wahrnehmen.

Da wird mit jedem Klischee gespielt - und am Ende doch ins Schwarze getroffen. Einige Wortgefechte konnten die Ehepaare im Publikum fast lippensynchron mitsprechen. Egal, ob es um „das richtige Rechts” oder die unterschiedlichen Wischlappen, ihre Farben und ihre Funktion in einem „ordentlichen” Haushalt ging.

Ob in Cocktailkleid oder Kittelschürze - die sympathische Anisha Cornips bezauberte schnell das Publikum. Genauso wie David Oliver Gaiser, dem für seinen Auftritt in der Maske schnell noch ein kleiner Bierbauch verpasst wurde.

Denn eigentlich waren die beiden für die dargestellten Rollen ein kleines bisschen zu jung besetzt, was sie aber durch ihre riesige Spielfreude schnell wett machten.

Ein besonderes Bonbon: Die Autoren des Stücks, das Schauspielerpaar Sabine Misiorny und Tom Müller, war zur Premiere anwesend. Es ist das zweite Stück von Misiorny/Müller, das in Brand übernommen wurde - und hoffentlich nicht das letzte.

„Candlelight und Liebestöter” ist an noch an folgenden Terminen zu sehen: 8. Juni, 10. Juni sowie 5. bis 8. Juli, jeweils 20 Uhr. Spielort ist bei allen Vorstellungen das Theater Brand, Freunder Heidweg 3. Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 7 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert