Aachen - Rettichweg: Zufahrt zur Anlage „Groß Tivoli“ hat nun einen Namen

CHIO-Header

Rettichweg: Zufahrt zur Anlage „Groß Tivoli“ hat nun einen Namen

Von: der
Letzte Aktualisierung:
7699574.jpg
Hier geht‘s in den Garten: Die Zufahrt zur Kleingartenanlage „Groß Tivoli“ trägt nun offiziell den Namen „Rammenasseweg“. Darüber freut sich auch Vorsitzender Hubert Coonen (4.v.r.) Foto: Martin Ratajczak

Aachen. „Rammenasse“ (Rettiche) haben fast alle Kleingärtner in ihren Beeten. Nun erhielt der gerade fertiggestellte Zufahrtsweg zur Gartenanlage „Groß Tivoli“ in Berensberg einen passenden Namen: „Rammenasseweg“.

Der Schlachtruf der „Tivolianer“ stand bei der Namensgebung Pate. Vorsitzender Hubert Coonen gab drei „Tivoli“ vor, aus vollen Kehlen klang ein dreifaches „Rammenass“ von den Gartenfreunden zurück.

Vor sechs Jahren seien die ersten Lkw angerückt, um die neue Bleibe an der Berensberger Straße „bezugsfertig“ zu machen, erinnerte Coonen. Er hieß den Stadtverbandsvorsitzenden der Kleingärtner, Heijo Plum, Kassierer Horst Schmidt sowie Walter Wery, Leiter des Bezirksamts Laurensberg, willkommen und umriss die „Wegegeschichte“ von der „Schlaglochallee“ zum „Rammenasseweg.“

Zwei Jahre lang mussten Autofahrer Löcher umfahren. Ein dickes Lob galt Walter Wery, ohne dessen großzügigen Einsatz es den neuen Weg nicht geben würde. Stadt, Bezirksamt und -Vertretung hätten die Finanzierung gesichert.

Zwei Jahre lang hatte der Vorsitzende für eine Sanierung des Weges gekämpft und in den zuständigen Ämtern vorgesprochen. „Ich stand immer auf der Matte, jetzt kann sich der Erfolg sehen lassen“, strahlte Coonen. „Groß Tivoli“ sei längst schon ein schöner Treffpunkt auch für Wanderer und Radfahrer geworden.

Stadtverbandsvorsitzender Heijo Plum nutzte die Gelegenheit, fünf verdiente Kleingärtner zu ehren, die sich durch besondere Leistungen hervorgetan haben. Anerkennungsnadeln des Stadtverbands erhielten Klaus Liedmann, Albert Meyer, Harald Rinke, Heinz Sander und Achim Busse. „Ehrungen bedeuten stets Anerkennung für den persönlichen Einsatz in der Kleingartenanlage“, meinte Plum. Hubert Coonen überreichte den Geehrten einen Blumenstrauß.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert