Acubi Freisteller

Restaurant-Experte im „Drehturm Belvedere”

Von: Marcus Erberich
Letzte Aktualisierung:
Die Macher des neuen Restauran
Die Macher des neuen Restaurants im Drehturm auf dem Lousberg: Küchenchef Marc Ohlenforst, der bekannte Gastronom Maurice de Boer und Betriebsleiter Pedro Mendes (v.l.n.r.). Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Die zahlreich ins Restaurant „Drehturm Belvedere” auf den Lousberg eingeladenen Gäste freuten sich, denn die Vorstellung des neuen Gastronomen kam einer Gourmet-Verköstigung gleich: Thunfisch-Häppchen, Forelle auf Schwarzbrot, Tomatensuppe mit Krabben, Thüringer Bratwurst und Lamm auf Couscous - alles vom feinsten und appetitlich serviert.

„Wir haben es zwar lange geheim gehalten, aber in Aachen hat es mittlerweile trotzdem schon die Runde gemacht”, sagte Miteigentümer Carlo Blatz. Er und Jochen Hermanns haben sich mit Maurice de Boer den Platzhirsch unter den Aachener Gastronomen ins Haus geholt. De Boer ist der Motor der Rathaus-Gastronomie - Ratskeller, Postwagen und Tonne laufen unter seiner Leitung.

Das beste Konzept

De Boer habe unter allen Bewerbern das beste Konzept vorgestellt, so Blatz, weshalb er den Zuschlag für das Restaurant im ehemaligen Wasserturm erhalten habe. „Wir haben uns gefragt”, so de Boer, „warum Gastronomen hier in der Vergangenheit immer wieder gescheitert sind. Wir stellen uns dieser Herausforderung.” Im „Drehturm Belvedere” soll sich in Zukunft jedermann wohlfühlen. Hochwertige Küche in ungezwungenem Ambiente - so der Plan von Küchenchef Marc Ohlenforst und Betriebsleiter Pedro Mendes.

Die Speisekarte ist in zwei Rubriken unterteilt: Heimweh und Fernweh. Übersetzt bedeutet das gutbürgerliche, deftige Küche auf der einen Seite, internationale Spezialitäten auf der anderen; von Bratwurst und Schnitzel bis hin zu Coq au Vin und Paella. In den Sommermonaten wird es zudem einen Biergarten geben. Ab dem 27. April ist das Restaurant dann offiziell für Besucher geöffnet. Nicht nur für geladene Gäste.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert