Aachen - Reitverein Gut Hanbruch: Auf Frieda freuen sich die Kinder jede Woche

Downsizing Matt Damon Kino Freisteller

Reitverein Gut Hanbruch: Auf Frieda freuen sich die Kinder jede Woche

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
8974301.jpg
Björn Jansen hoch zu Ross: Genauso wie der Vorsitzende des Stadtsportbundes freuen sich auch die Kinder auf die Reitstunden mit Pferd Frieda. Für sein Engagement im OGS-Bereich ist der Reitverein Gut Hanbruch mit 1000 Euro ausgezeichnet worden – sehr zur Freude von Melanie Cremer, Katharina Niedhart und Mareike Schrulle (mittlere Reihe, von links). Foto: Ralf Roeger

Aachen. Die Stunden mit Frieda gehören für viele Kinder mittlerweile zu den schönsten in der ganzen Woche. Regelmäßig haben Kinder aus dem Offenen Ganztagsschulbereich (OGS) der Aachener Grundschulen die Möglichkeit, beim Reitverein Gut Hanbruch Voltigierunterricht zu nehmen.

„Für diese Kinder wäre das Reiten sonst kein Thema. Das uns diese individuelle Förderung möglich ist, haben wir den entsprechenden Fördermaßnahmen des Landes zu verdanken“, betont die erste Vorsitzende Katharina Niedhart.

Neben dem Reitverein profitieren noch elf weitere Aachener Sportvereine vom Landesprogramm „1000x1000“. Die Zuwendung in Höhe von 1000 Euro gilt als Anerkennung für das Engagement im Bereich des Offenen Ganztags. Das Geld wurde vom NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport sowie vom Landessportbund NRW ausgelobt. Der Stadtsportbund Aachen hat in Aachen zwölf Vereine aus den vielen Bewerbungen ausgewählt.

Beim Reitverein Gut Hanbruch konnte mit dem Geld das Voltigierpferd Frieda finanziert werden – sehr zur Freude der Kinder von der OGS an der Förderschule am Rödgerbach/Beginenstraße und von der OGS Hanbruch, die gerne noch öfter vorbeischauen würden.

„Es ist uns sehr wichtig, gerade den OGS-Bereich zu fördern und Kindern Zugang zum Pferd beziehungsweise allgemein zum Sport zu ermöglichen. Wenn Kinder über regelmäßige Voltigierstunden Freude am Reitsport finden und Vereinsmitglied werden, haben wir alles richtig gemacht“, sagt der Vorsitzende des Stadtsportbundes, Bürgermeister Björn Jansen.

Seit drei Jahren läuft das Voltigieren in Hanbruch erfolgreich, und zwei Mädchen sind von Beginn an jede Woche dabei. „Die frische Luft, der Kontakt zum Tier, das Miteinander beim Putzen gehören auch zu den positiven Effekten. Die Kinder sind mit großer Begeisterung dabei“, erklärt Reitlehrerin Melanie Cremer. Neben den Voltigiereinheiten können die Kinder vor Ort auch gemeinsam Hausaufgaben machen. Und im Advent gibt es für alle OGS-Kinder eine große Nikolausfeier mit Weihnachtsreiten. Darauf freuen sich die Kinder bereits jetzt wie Bolle.

Auch der DJK Laurensberg, der TSV Hertha Walheim, der Aachener Förderverein IDS, Oh Sang Shinson Hapkido, der Tanzsportclub Schwarz Gelb Aachen, Aachen Euregio Sports, der SV Eilendorf Handball, der FC Inde Hahn, der Brander Turnverein, die Aachener Turn-Gemeinde und der Burtscheider Turnerbund freuen sich über einen Scheck in Höhe von jeweils 1000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert