Raubüberfall: Anklage gegen 29-Jährigen

Von: hau
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Wegen eines bewaffneten Raubüberfalls auf eine Schlecker-Filiale hat die Staatsanwaltschaft Aachen Anklage gegen einen 29-jährigen Mann erhoben.

Er soll bei dem Überfall im September vergangenen Jahres eine Angestellte niedergestochen haben und anschließend mit 6000 Euro Bargeld geflüchtet sein.

Laut Staatsanwaltschaft hatte eine Kundin den Täter verfolgt und zu Fall gebracht, obwohl sie zuvor von ihm attackiert worden war. Bei der Verfolgungsjagd soll der Mann die Frau mit einer Schusswaffe bedroht haben, woraufhin sie schließlich aufgab. Der Mann konnte später im nahen Belgien festgenommen werden.

Er wurde Ende Dezember nach Deutschland ausgeliefert und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Er hat sich bislang nicht zu den Tatvorwürfen geäußert. Sollte das Landgericht Aachen die Anklage zulassen, wird dem 29-Jährigen demnächst der Prozess gemacht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert