Aachen - Rasantes Doppelleben zwischen Rock‘n‘Roll und normalen Jobs

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Rasantes Doppelleben zwischen Rock‘n‘Roll und normalen Jobs

Von: nj
Letzte Aktualisierung:
6194445.jpg

Aachen. Der erste Tag des September Specials bietet eine „Sensation“: Der Ray Collins‘ Hot Club feiert am Donnerstag eines seiner seltenen Heimspiele. Denn die neunköpfige Kapelle ist sonst international unterwegs und in der Rockabilly-Szene längst eine bekannte Größe.

Festivals in Las Vegas, Paris und Moskau stehen auf dem Plan des Ray Collins‘ Hot Club, genauso wie der ganz normale Alltag, denn die in Aachen verwurzelte Band lebt eine Art Doppelleben zwischen Rock‘n‘Roll und alltäglichen Jobs.

„Das Rock‘n‘Roll-Leben ist wie eine Achterbahnfahrt, aber wir leben auch noch in der ,normalen‘ Welt“, erzählt Schlagzeuger Thomas Gier alias „Tommy Greed“. Am Wochenende bespielt die Gruppe verschiedene Länder und ist dann unter der Woche wieder für die Familie und den Job da. Gier arbeitet beispielsweise als Koch beim Papst-Johannes-Stift Aachen.

Ursprünglich hatte sich die Band in Aachen gefunden, mittlerweile ist der Drummer der einzig in seiner Heimat Verbliebene. Die anderen Mitglieder leben derzeit in ganz Deutschland verteilt.

Um so mehr fiebern die Fans der ersten Stunde dem Auftritt auf heimischem Boden entgegen. „Wir werden andauernd gefragt, wann wir wieder in Aachen sind“, sagt Gier. „Jetzt haben wir endlich wieder ein gutes Gewissen!“

Der Ray Collins‘ Hot Club feierte mit seiner geballten Ladung Rhythm and Blues, erdigem Rock‘n‘Roll mit Elementen von Swing bis Punkrock schon einige Erfolge. Sechs Platten wurden veröffentlicht, dazu kommt ein Gastauftritt im Film „Lulu und Jimi“.

Die Band besteht aus Frontmann Andreas Kollenbroich (Gesang, Gitarre), Andreas Reitz (Tenor-Saxophon), Eddie Renner (Piano), Martin Stoerkmann (Tenor-Saxophon), Tilmann Schneider (Gitarre), Thomas Pospiech (Bariton-Saxophon), Arne Adolf von Roepenack (Trompete), Sascha Haack (Kontrabass) und Thomas Gier (Schlagzeug).

Thomas Gier und seine Kollegen freuen sich sehr auf den Auftritt und auf die Kulisse unter freiem Himmel vor dem Rathaus. „Hoffentlich bleibt es trocken, und wenn nicht, können die Leute ja trotzdem das Tanzbein schwingen“, wünscht sich die Kapelle.„Unsere Show ist sehr amüsant und unsere Bläser leisten Schwerstarbeit auf der Bühne“, verspricht Gier.

Ab 20.15 Uhr spielt der Ray Collins‘ Hot Club auf dem Markt und eröffnet damit das September Special, bei dem auf drei Bühnen in der Innenstadt bis Sonntagabend Livemusik aller Art angeboten wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert