Prämiertes Projekt: Schüler helfen jungen Flüchtlingen

Letzte Aktualisierung:
13969461.jpg
Nahmen die Auszeichnung aus den Händen von Oberkirchenrat Sönke Krützfeld entgegen: Daniela Müller und Anna Nemnich (r.).

Hannover/Aachen. Mit 5000 Euro Preisgeld ist ein bemerkenswertes Projekt der Viktoriaschule jüngst im Rahmen einer Feier im Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland ausgezeichnet worden.

„Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen!“: Unter diesem Motto hatte die Evangelische Schulstiftung der Evangelischen Kirche in Deutschland im Frühjahr 2016 einen bundesweiten Wettbewerb ausgerufen, zu dem die Lehrerinnen Anna Nemnich und Daniela Müller auch das Flüchtlingsprojekt der Viktoriaschule „Viktoria heißt Willkommen“ anmeldeten.

Seit Februar 2016 besteht dieses Projekt, das es sich zum Ziel gemacht hat, insbesondere unbegleiteten minderjährigen Jugendlichen zu zeigen, dass sie in Aachen willkommen sind und dass ihnen gerne geholfen wird.

Durch eine Kooperation mit „ProDialog“, einer Arbeitsgemeinschaft für Familien- und Jugendhilfe konnten mehr als 20 Lernpartnerschaften installiert werden, so dass sich derzeit immer zwei Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe regelmäßig mit einem jugendlichen Flüchtling treffen, um ihm mit teilweise selbst erstellten Materialien Deutsch beizubringen.

„Erste entstandene Freundschaften und verbesserte Deutschkenntnisse bei den Jugendlichen zeugen von einer gelungenen Integration, die jenseits des schulischen Rahmens liegt, und darauf kam es uns ja auch an,“ betont Anna Nemnich.

Großes Engagement

Besonders stellt sie das große Engagement der Schülerinnen und Schüler heraus: „Mit einer so großen Zahl an Teilnehmern hätten wir vorher nicht gerechnet, aber es ist natürlich toll zu sehen, wie viele der Jugendlichen sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst sind und dass sie sofort und trotz anstrengender Klausurphasen bereit waren, regelmäßig Zeit in die Unterstützung der Flüchtlinge aufzubringen!“

Erste Pläne, wie das Geld für das Projekt eingesetzt werden soll, sind schon entwickelt worden: Es soll ein internationales Kochbuch zusammengestellt werden, aus dem an regelmäßig stattfindenden Abenden Gerichte in der schuleigenen „Cafetoria“ gemeinsam gekocht und probiert werden sollen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert