Sing Kino Freisteller

Pastoralrat ist „bestürzt” über Papst

Von: wb
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Mit „Bestürzung” nimmt der Regionale Pastoralrat der Region Aachen-Stadt die „neueste Entwicklung” in der Katholischen Kirche zur Kenntnis.

Mit der Rücknahme der Exkommunikation von vier Bischöfen der Pius-Bruderschaft setze Papst Benedikt XVI. etwas fort, das er schon mit der Wiederzulassung der Messe im tridentinischen Ritus begonnen habe, heißt es in einem Brief der Vertretung der Priester und katholischen Verbände in der Stadt.

Gerichtet ist das Schreiben an Bischof Heinrich Mussinghoff, der gebeten wird, auch weiterhin seinen Einfluss geltend zu machen, „dass die Glaubwürdigkeit unserer Kirche in der Welt wieder hergestellt wird”. Die Bemühung des Papstes um die Einheit der Kirche richten sich nach Ansicht des Pastoralrats „auf die konservativen und ultrakonservativen Kräfte hin”.

Der Pastoralrat vermisst eine „Öffnung zur Mitte und zum sogenannten linken Rand hin” und verweist auf Leonardo Boff, Eugen Drewermann und Hans Küng.

Zudem wird in dem Schreiben, das von Regionaldekan Josef Voß unterzeichnet ist, auf die Lage von wiederverheirateten Geschiedenen hingewiesen, „die unter ihrer persönlichen Situation leiden, ausgeschlossen zu sein”. Auch sie sollten in die Bemühungen des Papstes um die Einheit einbezogen werden, fordert der Pastoralrat. Überdies sollte die „Öffnung der Kirche zur Welt, die das II. Vatikanische Konzil gewollt hat, nicht weiter zurückgefahren” werden.

In dem Brief an den Aachener Bischof wünscht der Pastoralrat Mussinghoff, dass er „allein oder mit den anderen deutschen Bischöfen” geeignete Wege findet, um die „Glaubwürdigkeit unserer Kirche wieder zu festigen”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert